Superhelden gibt es nur im Comic – Jungen brauchen reale und vielfältige Vorbilder

Nach drei Jahren Pilotphase zieht das Projekt Neue Wege für Jungs eine positive Bilanz: 100 lokale Partner und Initiativen unterstützen inzwischen aktiv eine geschlechtersensible Jungenförderung in der Berufs- und Lebensplanung.

Als 100. Netzwerkpartner wird das Münchener Berufsinformationszentrum (BIZ) im April in Kooperation mit Jugend- und Schulamt einen Berufsorientierungsevent für Jungen veranstalten, zu dem mehr als 500 Jungen erwartet werden.

Speziell für den Einsatz in der Schule und in der Jugendarbeit hat Neue Wege für Jungs neue Medien entwickelt: Der Film „Eigentlich wollte ich Fußballprofi werden…“ zeigt fünf junge Männer, die außergewöhnliche berufliche Wege eingeschlagen haben – und dennoch keine Exoten sind.

Der angehende Grundschullehrer Tim ist in seiner Freizeit begeisterter Fußballspieler, Altenpfleger Daniel schraubt leidenschaftlich gern an seinem Auto und Jay, der als einziger Junge der Klasse eine Ausbildung zum Bekleidungstechnischen Assistenten macht, liebt Tanzen und Hip Hop. In die gleiche Richtung zielt das interaktive Lernspiel YOU CHOOSE: die Spieler treffen zum Beispiel auf einen Vater in Elternzeit, einen Jugendlichen im Freiwilligem Sozialen Jahr oder einen Schüler als Streitschlichter.

Die unterschiedlichen Männerporträts sollen Jungen Mut machen, neue Wege in der Berufswahl zu gehen. Nach wie vor entscheiden sich mehr als die Hälfte von ihnen für eine von 20 meist handwerklich-technischen Ausbildungen. Dabei fehlen männliche Fachkräfte in den Branchen der Dienstleistungs-, Erziehungs- und Gesundheitsberufe. Film und Online-Spiel können auch am Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag, der dieses Jahr am 24. April stattfindet, eingesetzt werden. Den Film gibt es kostenlos beim Service-Büro Neue Wege für Jungs, das Spiel steht unter http://www.neue-wege-fuer-jungs.de online.

Neue Wege für Jungs bündelt Aktivitäten in Schule und Jugendarbeit, die sich gezielt an Jungen richten. Es geht um die frühzeitige Begleitung von Jungen bei der Erweiterung ihres Berufs- und Studienwahlspektrums, um die Reflexion von Rollenvorstellungen und den Ausbau von Sozialkompetenzen.

Kontakt:
Dörte Jödicke | Service-Büro | Neue Wege für Jungs
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Wilhelm-Bertelsmann-Str. 10 | 33602 Bielefeld
fon +49 521 106 73 59 | fax +49 521 106 71 71
joedicke@neue-wege-fuer-jungs.de

Media Contact

Christina Haaf idw

Weitere Informationen:

http://www.neue-wege-fuer-jungs.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften

Der neueste Stand empirischer und theoretischer Erkenntnisse über Struktur und Funktion sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Verhaltensprozessen einzelner Individuen.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Demografische Entwicklung, Familie und Beruf, Altersforschung, Konfliktforschung, Generationsstudien und kriminologische Forschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Hoffnung für Menschen mit chronischer Herzschwäche

MHH-Studie weist Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker nach Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur…

Alternative zum “Gold-Standard”: neuer SARS-CoV-2 Nachweis aus Wien

Forscherinnen und Forscher am Vienna BioCenter entwickelten eine neue Methode für den SARS-CoV-2-Nachweis: mit besonders einfachen Mitteln erreicht ihr RT-LAMP Test Ergebnisse, die ähnlich sensitiv, spezifisch und deutlich billiger als…

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Eine entscheidende Auflösungsgrenze in der Kryo-Elektronenmikroskopie ist geknackt. Holger Stark und sein Team am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie haben zum ersten Mal einzelne Atome in einer Proteinstruktur beobachtet und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close