Weiterbildung und soziale Milieus im Praxistest

Milieumarketing implementieren, der dritte Band der Studie Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland, dokumentiert, wie das Konzept der Sinus-Milieus sinnvoll in die Entwicklung und das Marketing von Weiterbildungsangeboten eingebunden werden kann.

Der Band basiert auf den Erfahrungen aus 26 Pilotprojekten in elf Weiterbildungseinrichtungen. Ein Team aus Bildungsforschern der Universitäten Düsseldorf und München begleitete diese Einrichtungen bei der Entwicklung, Einführung und Etablierung der Milieuperspektive in die Programmplanung. Milieumarketing implementieren bietet vielfältige Praxisbeispiele und Materialien zur Einführung und Evaluierung von Produktinnovationen. Damit ist der Band ein unverzichtbarer Teil der Trilogie Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland.

Schon vor einigen Jahren analysierten die Forschungsgruppen unter Leitung von Heiner Barz und Rudolf Tippelt das Weiterbil-dungsverhalten ebenso wie die Weiterbildungsinteressen, -einstellungen, -motive und -barrieren der Bevölkerung Deutschlands im Alter zwischen 18 und 75 Jahren.

Das breite Altersspektrum der Untersuchung und die Auswahl der Befragten nach soziodemografischen Aspekten wie Bildung, Berufsstatus, Geschlecht etc. lieferten empirisch gesicherte und auf Milieus zugespitzte Informationen über die Bildungsadressaten. Die für die Praxis wichtigen Erkenntnisse dieser Untersuchung fasst der Band Praxishandbuch Milieumarketing zusammen. Dieser enthält, neben den empirischen Ergebnissen des ehemals zweiten Bandes Adressaten- und Milieuforschung zur Weiterbildungsverhalten und -interessen, Checklisten zur milieuspezifischen Programmplanung auf CD-ROM.

RUDOLF TIPPELT, JUTTA REICH, AIGA VON HIPPEL,
HEINER BARZ, DAJANA BAUM
Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland, Band 3
Milieumarketing implementieren
DIE spezial
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hg.)
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2008
164 Seiten, gebunden, 39,90 Euro
ISBN 978-3-7639-1943-7
Bestell-Nr. 85/0007
In 2. Auflage lieferbar:
HEINER BARZ, RUDOLF TIPPELT (HG.)
Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland, Band 1 + 2
Praxishandbuch Milieumarketing inkl. CD-ROM: Adressaten- und
Milieuforschung zu Weiterbildungsverhalten und -interessen
DIE spezial
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (Hg.)
W. Bertelsmann Verlag, 2. Auflage, Bielefeld 2007
190 Seiten, gebunden, 49,90 Euro
ISBN 978-3-7639-1942-0
Bestell-Nr. 85/0006

Media Contact

Sarah Maur idw

Weitere Informationen:

http://www.die-bonn.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften

Der neueste Stand empirischer und theoretischer Erkenntnisse über Struktur und Funktion sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Verhaltensprozessen einzelner Individuen.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Demografische Entwicklung, Familie und Beruf, Altersforschung, Konfliktforschung, Generationsstudien und kriminologische Forschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close