Sicher im Urlaub: Informationen zu Erdbeben und Tsunamis

Die Merkblätter sollen allen, die sich zeitweilig oder länger in potenziell gefährdeten Gebieten im Ausland aufhalten, Ratschläge geben, wie man sich bei starken Beben und Tsunamis verhalten soll.

Eine „Weltkarte der Erdbebengefährdung“ zeigt, wo auf der Erde sich die Haupt-Bebengebiete befinden.

Die Hinweisblätter und weitere Informationen zu Erdbeben weltweit sind im Internet unter der Adresse: http://www.gfz-potsdam.de/ zum Herunterladen bereit gestellt.

GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ), Helmholtz-Gemeinschaft
Öffentlichkeitsarbeit, Franz Ossing
Telegrafenberg, D- 14473 Potsdam
Telefon 0331 – 288 – 1040
Fax: 0331 – 288 – 1044
e-mail: ossing@gfz-potsdam.de
Weitere Informationen:
http://www.gfz-potsdam.de/news/recent/GlobalSeismicHazardMap/index.html
http://www.gfz-potsdam.de/bib/pub/schule/merkblatt_erdbeben_0209.pdf
http://www.gfz-potsdam.de/bib/pub/m/merkblatt_tsunami.pdf
http://www.gfz-potsdam.de/bib/pub/schule/magnitude_0209.pdf

Media Contact

Franz Ossing idw

Weitere Informationen:

http://www.gfz-potsdam.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften

Die Geowissenschaften befassen sich grundlegend mit der Erde und spielen eine tragende Rolle für die Energieversorgung wie die allg. Rohstoffversorgung.

Zu den Geowissenschaften gesellen sich Fächer wie Geologie, Geographie, Geoinformatik, Paläontologie, Mineralogie, Petrographie, Kristallographie, Geophysik, Geodäsie, Glaziologie, Kartographie, Photogrammetrie, Meteorologie und Seismologie, Frühwarnsysteme, Erdbebenforschung und Polarforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

Zur Woche der Teilchenwelt dem Urknall auf der Spur

Zur Woche der Teilchenwelt vom 2. bis 8. November laden Forschungseinrichtungen bundesweit Wissenschaftsinteressierte aller Altersklassen ein. Wie entstand das Universum? Woraus bestehen wir? Was untersucht die „Weltmaschine“ am CERN? Solchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close