Stromversorgung mit Schutzart IP67

Die robusten Stromversorgungen mit Standardfunktionalität eignen sich somit insbesondere für die dezentrale Feldinstallation.

Die schnelle Installation direkt am Verbraucher spart Leitungslänge, reduziert Leitungsverluste und schafft Platz im Schaltschrank.

Das Aludruckgehäuse sichert eine hohe Anlagenverfügbarkeit durch Beständigkeit gegenüber extremen Bedingungen bei Temperatur, Staub und Wasser.

Durch die Schock-, Vibrations- und Spannungsfestigkeit sind die Stromversorgungen mechanisch und elektrisch robust.

Der weite Temperaturbereich von -25 °C bis +85 °C ermöglicht eine hohe Flexibilität im Einsatzbereich.

Für das zuverlässige Starten schwieriger Lasten steht der dynamische Boost mit 150 Prozent des Nennstroms für bis zu 5 s zur Verfügung.

Zudem bietet der Wirkungsgrad von mehr als 93 Prozent eine hohe Energieeffizienz.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG
Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer