SolarWorld GT geht an den Start

SolarWorld GT am Pazifik<br>

Am Sonntag ist es soweit: Nach unzähligen Tests, Checks und Übungen startet der deutsche Sonnenrenner „SolarWorld GT“ in die diesjährige World Solar Challenge (WSC), die Weltmeisterschaft der Solarfahrzeuge in Australien. Um 8:30 Uhr Ortszeit werden voraussichtlich 37 Rennteams in Darwin auf die erlösende Bewegung der Startfahne warten.

Rund 3.000 Kilometer Rennstrecke mitten durch Australien bis nach Adelaide liegen vor dem Team der Hochschule Bochum. Wenn alles klappt, kann SolarWorld GT dieses Ziel in fünf oder sechs Tagen erreichen. Bereits am Samstag werden im Hidden Valley Motorsport Complex beim „Qualifying“ die Startpositionen ermittelt.

Dieses Ereignis, auf das andere SolarCar-Teams aus aller Welt jahrelang hingearbeitet haben, ist für SolarWorld Gran Turismo nur eine erste Bewährungsprobe: anschließend soll eine Reise um die ganze Welt folgen. Denn das Bochumer Team hat mit diesem Botschafter einer elektromobilen Zukunft einen neuen technischen Höhepunkt auf dem Weg zu möglichst alltagstauglichen Fahrzeugen geschaffen. Mit vier Rädern und zwei Türen ist SolarWorld GT einzigartig unter der Solarrenner-Elite.

Ziel während der WSC 2011 wird es also nicht sein, den schnellsten Fahrzeugen wie etwa dem holländischen Boliden „Nuon6“ oder dem Nachfolgerenner des Siegerteams von 2009, dem japanischen „Tokai Challenger2“ davon zu fahren, sondern die nachhaltigen Rennqualitäten des GT zu demonstrieren.

Damit jeder und jede das spannende Ereignis mit- und nacherleben kann, führt die Hochschule Bochum ein Online-Tagebuch. Unter der URL http://www.hochschule-bochum.de/wsc2011 sind täglich die Fotos und Erlebnisse zu finden, die das Bochumer Team bei der World Solar Challenge bewegen.

Media Contact

Detlef Bremkens idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Drehkreuz für Photonen

Physikern aus Deutschland, Dänemark und Österreich ist es gelungen, für Licht in Glasfasern eine Art Drehkreuz zu realisieren, das die Lichtteilchen nur einzeln passieren lässt. Glasfasern, durch die Laserlicht geleitet…

Bessere Katalysatoren für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und von der ETH Zürich wollen sogenannte Zeolithe leistungsfähiger machen. Die Verbindungen sind bereits heute unerlässliche Hilfsmittel in der chemischen Industrie und werden seit…

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close