SCHOTT Solar lizensiert Herstellungsverfahren für Hochleistungssolarzellen an SCHMID Group

Die SCHOTT Solar AG lizensiert ihr Verfahren zur Herstellung so genannter PERC-Solarzellen an die SCHMID Group. Der PV-Anlagenhersteller aus Freudenstadt ist dadurch in der Lage, bereits kurzfristig Produktionsequipment für Hochleistungssolarzellen auf Basis der PERC-Technologie anzubieten.

Mit diesem Equipment können Hersteller für ihre Zellen ad hoc einen Wirkungsgrad von über 20 Prozent erreichen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung haben die beiden Unternehmen heute auf der Branchenmesse Intersolar Europe in München unterzeichnet.

Bei PERC (Passivated Emitter and Rear Contact) handelt es sich um eine Methode zur Rückseitenpassivierung von kristallinen Silicium-Solarzellen, die SCHOTT Solar für die industrielle Massenfertigung weiterentwickelt hat. Die Verbesserung der Rückseite alleine kann den Wirkungsgrad um einen ganzen Prozentpunkt steigern.

Bestehende Herstellungslinien lassen sich einfach um die PERC-Technologie von SCHOTT Solar nachrüsten. Das Verfahren ist auf verschiedene Wafermaterialien – mono- und multikristallin sowie quasimono – anwendbar. Es lässt sich außerdem mit Hocheffizienztechnologien für die Zellvorderseite kombinieren, woraus sich Potenzial für weitere Wirkungsgradsteigerungen ergibt. Hierzu gehören zum Beispiel fortschrittliche Metallisierungsverfahren und insbesondere Selektive-Emitter-Technologien, wie sie auch die SCHMID Group anbietet.

SCHOTT Solar gehört zu den sehr wenigen Solarunternehmen, die in der Lage sind, die PERC-Technologie am Markt anzubieten. Im Herbst 2011 bereits hatte SCHOTT Solar auf PERC-Basis eine monokristalline Siebdrucksolarzelle vorgestellt, die einen Rekordwirkungsgrad von 20,2 Prozent aufwies.

In einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit kombinierte man die produktionstechnisch etablierte Selektive-Emitter-Technologie von SCHMID mit der PERC-Technologie von SCHOTT Solar. Hergestellt wurde diese Zelle ausschließlich mit industrieerprobten Verfahren. Das Fraunhofer ISE in Freiburg hat diesen Wert im August 2011 in einer unabhängigen Messung bestätigt.

Darüber hinaus hat SCHOTT Solar in Kooperation mit mehreren Herstellern von Solarzellen die erwartete Steigerung des Wirkungsgrades durch PERC an unterschiedlichsten Zelltypen nachgewiesen.

Pressekontakt:
SCHOTT AG
Christina Rettig
PR Manager
Tel: +49 (0)6131 – 66 4094
Fax: +49 (0)3641 – 28889 141
christina.rettig@schott.com
SCHMID Group | Gebr. SCHMID GmbH
Magdalena Harter (Unternehmensnachrichten) Christoph Kübler (Technologie) Robert-Bosch-Str. 32-36
72250 Freudenstadt
Germany
Tel: +49 7441 538 0
press@schmid-group.com

Ansprechpartner für Medien

Christina Rettig presseportal

Weitere Informationen:

http://www.schott.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen