Neue Elektronikgehäuse für Steuerungen

Die neuen Gehäuse können Leiterplatten senkrecht und waagerecht aufnehmen. Sie bieten große Frontflächen für optionale Displays, Bedienelemente oder Datenschnittstellen.

In L-Bauform ausgeführte Varianten erlauben zudem die einfache Integration von RJ45- oder D-SUB-Anschlüssen bei platzkritischen Schaltschrankinstallationen.

Damit ist die Gehäuseserie optimal für komplexe Steuerungs- und Kommunikationsaufgaben geeignet.

Abgerundet wird das Gesamtsystem durch die etablierten Gehäuse für I/O-Module in der Baubreite 18,8 mm. Deren Frontanschlussstecker mit Push-in-Technik bieten besonderen Komfort bei der Verdrahtung.

Die Stecker mit vier oder sechs Anschlusspolen sind mit Lock-and-Release-System einzeln lösbar. Sie ermöglichen den Anschluss von bis zu 54 Polen pro Modul.

Zur effizienten Querkommunikation der gesamten Baugruppe dienen optionale Tragschienen-Busverbinder.

Mit mehr als 100 Systemkomponenten, unterschiedlichen Gehäusebauformen und passendem Zubehör wie schwenkbaren Markierungsdeckeln bietet ME-IO Geräteherstellern eine optimale Systemlösung für maßgeschneiderte Elektronikbaugruppen.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Grüner Laser schmilzt reines Kupfer

Fraunhofer IWS setzt erstmals innovative Laserschmelzanlage für komplexe Kupfer-Bauteile ein Raffiniert geformte Kunststoffteile mit dem 3D-Drucker zu erzeugen ist heute keine Kunst mehr, sondern Alltagstechnologie. Ganz anders bei reinem Kupfer:…

Der Erdmantel als Lavalampe

Vulkanketten „recyceln“ ozeanische Kruste und kontinentales Material   In den 80er Jahren waren sogenannte Lava-Lampen im Zimmer vieler Jugendlicher zu finden. Die Hitze einer im Fuß der Lampe versteckten Glühbirne…

Klimawandel: Mischwälder sind anpassungsfähiger als Monokulturen

Tannen und Fichten dominieren mit einem Anteil von 80 Prozent den Baumbestand des Schwarzwalds. Solche überwiegenden Reinbestände sind jedoch besonders anfällig für klimawandelbedingte Extremereignisse wie Sturmschäden, Hitzewellen und Borkenkäferbefall. In…