Modul erzeugt Strom aus LKW-Auspuff

Deutsche Jungwissenschaftler wollen Strom aus Auspuffgasen gewinnen und damit Spritkosten und CO2-Emissionen senken.

Dabei machen sie sich den Organic Rankine Cycle (ORC) zunutze, der bereits im 19. Jahrhundert erfunden wurde. Das Start-up-Unternehmen Orcan Industries entwickelt auf Basis dieses Prozesses eine Art Mini-Dampfkraftwerk, das an LKWs und Bussen angebracht wird und aus deren Abwärme Energie gewonnen werden kann.

In der Industrie ist das ORC-Prinzip bei der Nutzung von Prozesswärme schon lange in Anwendung. Die hohen Treibstoffpreise und technische Weiterentwicklungen haben nun auch die Möglichkeit eröffnet, die Technik mobil zu gestalten, berichtet das Handelsblatt.

Die Ingenieure von Orcan haben es geschafft, den Prozess bereits bei 100 Grad Celsius anstatt bei bisher 300 Grad Celsius in Gang zu setzen. Da sie das Modul auch deutlich kleiner und leichter gestalten konnten, lohnt sich nun der Einsatz bei Bussen und LKWs. Der Geschäftsführer von Orcan, Mathias Bertele, schätzt, dass bis zu zehn Prozent Sprit durch das Modul eingespart werden können. „Für die Stadt Berlin mit ihren 1.300 Bussen würde sich die Investition schon nach eineinhalb Jahren amortisieren“, sagt Bertele.

Wie die Erfindung genau funktioniert, hält das Unternehmen noch geheim, bis die Patentierung abgeschlossen ist. Getestet wird die Idee der jungen Firma erstmals Ende des Jahres von einem Busunternehmer im Allgäu. Dort werden die mobilen Kraftwerke an sechs Schulbussen installiert.

Das Team, das hinter Orcan Industries steht, hat sich in der Bayrischen Eliteakademie kennengelernt – einer Stiftung der bayrischen Wirtschaft, die jedes Jahr 30 ausgesuchte Studenten fördert. Die sechs Mitglieder sind zwischen 26 und 30 Jahre alt und zum Teil noch mit ihren Diplom- oder Doktorarbeiten beschäftigt. Trotzdem scheinen die jungen Wissenschaftler sehr überzeugt von ihrer Idee: „Die jungen Leute sind wirklich enorm motiviert, dieses Projekt Wirklichkeit werden zu lassen“, sagt Franz Durst, akademischer Leiter der Eliteakademie.

Media Contact

Kristina Sam pressetext.deutschland

Weitere Informationen:

http://www.tum.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gewebe-Spalter

Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt…

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close