IPRI startet Projekt zur ganzheitlichen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Qualitätsstrategien

Nachbesserungskosten“ ermöglicht. Das Projekt wird im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung durchgeführt und über das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt können unter http://www.ipri-institute.com angefordert werden.

Die zunehmende Internationalisierung der Antriebstechnikbranche und die damit einhergehende Steigerung der globalen Wettbewerbsintensität bedingen bei deutschen Unternehmen eine klare Differenzierung gegenüber ausländischen Wettbewerbern. Dabei spielt die Produktqualität eine zentrale Rolle. Für die Antriebstechnik als überwiegend KMU geprägte Zulieferbranche kommt verschärfend die zunehmende Verlagerung von Qualitätssicherungsmaßnahmen der OEM auf die Zulieferer hinzu. Damit verbunden sind steigende Risiken für die KMU durch die Übernahme von Gewährleistungspflichten und den Kosten für mangelnde Qualität.

Ziel dieses Vorhabens ist es daher, ein Konzept zu entwickeln, zu validieren und in einem Instrument umzusetzen, das den KMU der Antriebstechnik eine strategische Positionierung im Spannungsfeld „präventive Qualitäts- vs. Nachbesserungskosten“ ermöglicht. Zentraler Bestandteil ist die wertorientierte Bewertung der Kosten, Nutzen und Risiken, die sich aus der Verfolgung alternativer Qualitätsstrategien (bspw. zeitliche Positionierung und Dimension/Umfang der Maßnahmen) ergeben.

Das Projekt wird im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung durchgeführt und über das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt können unter http://www.ipri-institute.com angefordert werden.

Ansprechpartner:
International Performance Research Institute gGmbH
Dipl.-Kfm. techn. Nils Gamm
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8872
Telefax: 0711-6203268-889
E-Mail: ngamm@ipri-institute.com

Media Contact

Dr. Mischa Seiter idw

Weitere Informationen:

http://www.ipri-institute.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

IDAS: Drohnenabwehr 2.0

Gewollt oder ungewollt – unbekannte Drohnen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Seit 2017 beteiligt sich die Uni Würzburg an einem Verbundprojekt, das dafür nach Lösungen sucht. Nun geht es in die…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer