Digitaltechnik spielend begreifen: Koblenzer Hochschule entwickelt einzigartigen Digitalbaukasten

Der Digitalbaukasten Hochschule Koblenz/Gandner

Prof. Dr. Berthold Gick und sein Team des Fachbereichs Ingenieurwesen der Hochschule Koblenz haben mit einem Digitalbaukasten ein einzigartiges Werkzeug der Digitaltechnik geschaffen. In den Sommerferien können Schülerinnen und Schüler im Ferienkurs „Digitale Schaltungen entwerfen“ diesen erstmalig nutzen.

Der Digitalbaukasten enthält auf dem Basis-Steckbrett bereits alle Grundverbindungen, es werden nur wenige Signalverbindungen benötigt. Außerdem wird mit einem Handgriff etwa aus einer UND-Schaltung eine ODER-Schaltung. LEDs an allen Ein- und Ausgängen zeigen die Logikzustände 0 und 1 an, also zum Beispiel, ob Strom fließt, oder ob kein Strom fließt.

„Der Herzschlag der Schaltung, der Takt, kann beliebig von Hand oder aber regelmäßig von einem Takt in der Sekunde bis zu 10 Millionen Takte pro Sekunde eingestellt werden“, erklärt Gick. So könne man den Prozess, der eigentlich rasend schnell sei, ganz langsam beobachten und nachvollziehen.

„Dem Erfindergeist sind keine Grenzen gesetzt. Wir können mit der digitalen Schaltung auch eine Kugelbahn steuern, indem eine stromdurchflossene Spule die rollende Kugel beschleunigt.“

Der Digitalbaukasten wird erstmals im Rahmen des Ferienkurses „Digitale Schaltungen entwerfen“ zum Einsatz kommen. Dieser findet vom 24. bis 25. Juli 2019 für Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 16 Jahren statt (www.hs-koblenz.de/ferienangebote).

Ab Herbst dieses Jahres können dann auch die Studienanfängerinnen und -anfänger der Studienrichtung Elektrotechnik, Informationstechnik, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieur der Hochschule Koblenz diesen Digitalbaukasten während des KickOff-Camps für ihre Projekte verwenden (www.hs-koblenz.de/kickoffcamp).

http://www.hs-koblenz.de

Media Contact

Sarah Stein idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close