Digitalmessverstärker eNod ermöglicht viele Messfunktionen

Mit dem kostensparenden und leistungsstarken Digitalmessverstärker eNod bietet der französische Messgerätehersteller eine Lösung an, die jeden Dehnungsmessstreifen – Sensor in ein intelligentes Digitalsystem verwandelt.

Der Hochgeschwindigkeits-Übermittler eNod beruht auf der neuesten Generation von AD-Wandlern. Die Übertragungsrate beträgt 1.200 Messungen in der Sekunde bei einer maximalen Auflösung von einer Million Punkten.

Der eNod ermöglicht beispielsweise Kraft-, Drehmoment- oder Druckmessungen. In ihm sind drei Funktionsarten integriert, so dass sowohl statische als auch dynamische Prozesse kontrolliert werden können.

Das Gerät kann auch für Prüfwägen eingesetzt werden. Zu den dafür vorgesehenen Funktionen gehören das Sortieren, das Kalibrieren und das Füllen. Der eNod erfasst die Daten mit sehr hoher Geschwindigkeit und berechnet automatisch den Gewichtswert, der sofort in eine Speicherprogrammierte Steuerung (SPS) übertragen werden kann.

Weiterhin lässt sich der eNod zur Überwachung von Fertigungsprozessen einsetzen. Er kann die von einem automatischen System direkt verwertbaren Daten, beispielsweise kontinuierliche Messwerte oder Spitzenwerte, erfassen.

Die jetzt vorgestellte Produktneuheit verfügt über RS232-, RS485- und CANbus-Schnittstellen, die die Protokolle MODBUS-RTU, SCMBUS und CANOpen unterstützen. Jedes Modul hat jeweils zwei logische Eingänge und Ausgänge, so dass eine Synchronisierung mit einer SPS und ein Alarm-Management möglich sind. Um die Inbetriebnahme zu vereinfachen, bietet SCAIME die PC-Software eNodView an, mit der es möglich ist, die Parameter einzustellen, zu kalibrieren, Messdaten aufzunehmen sowie digitales Filtern zu simulieren.

Kontakt:
SCAIME SAS
Olivier Legendre – Product Chief Manager
ZI de Juvigny – BP501
F – 74105 Annemasse Cedex
Tel.: +33 450 877 864
Fax: +33 450 877 842
Email: info@scaime.com

Pressekontakt:
FIZIT – Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
– Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE –
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Media Contact

Nathalie Daube FIZIT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close