Qualitätsmanagement im Sektor des Biobrennstoffs

Obwohl die jüngsten technologischen Fortschritte Alternativen für fossile Brennstoffe aufgezeigt haben, ist es noch ein weiter Weg zum Aufbau eines umfassenden Rahmens zum Qualitätsmanagement für erneuerbare Energiequellen.


Im Rahmen des von der EU finanzierten BIONORM-Projekts richtete man sich insbesondere auf den Ausbau des Marktes für feste Biobrennstoffe als eine Alternative zu fossilen Brennstoffen und somit auf die Erfüllung der von der Europäischen Kommission dargelegten Ziele. Die Aufstellung angemessener Qualitätsstandards wird als erster Schritt hin zu einer breiteren Markteignung für Biobrennstoffe angesehen.

Diese neuen Standards basieren größtenteils auf umfassenden Beobachtungsarbeiten und Tests der physisch-mechanischen Brennstoffeigenschaften. Der in Deutschland ansässige Projektpartner Institute for Energy and Environment konzentrierte sich auf die Normung der Eigenschaften fester Biobrennstoffe. Die Forscher befassten sich mit dem Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems, das Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollkomponenten umfassen sollte.

Eine der ersten Aufgaben bestand in eine Prüfung der bestehenden Qualitätsmanagementprozesse bei industriellen Parteien, die sich aktiv auf dem Gebiet des festen Biobrennstoffs bewegen. Die Prüfung umfasste sechs verschiedene Länder und zu den Produktkategorien zählten Altholz, Strohballen und pelletiertes Tierfutter. Anhand der gewonnene Schlussfolgerungen, praktischen Anwendungen und genannten Feldversuche wurde ein neuartiges Qualitätssicherungssystem eingeleitet.

Diese Feldversuche, die Unternehmen unterschiedlicher Tätigkeitsprofile umfassten, demonstrierten den Bedarf an einer einheitlichen Methodologie für Qualitätsrichtlinien, die auf alle Nutzergruppen anwendbar sind. Als Teil eines breiteren Rahmens könnten diese Ergebnisse die ersten Schritte hin zu neuen Marktchancen für feste Biobrennstoffe inner- und außerhalb der EU anzeigen.

Media Contact

Christian Langheinrich ctm

Weitere Informationen:

http://www.ie-leipzig.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchbruch in Leukämiebehandlung älterer Patienten | Klinische Studie mit Beteiligung des UKU zeigt große Erfolge

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste akut verlaufende Leukämieform in Deutschland und tritt meist bei älteren Patient*innen auf. Betroffene sprechen oft nur begrenzt auf die bisherigen Standardtherapien an….

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…