Bio-Sprit aus Gentech-Mais

Switchgrass: Der Treibstoff der Zukunft?

Ethanol könnte 30 Prozent des US-Bedarfs decken

Schon in naher Zukunft werden sich pflanzliche Treibstoffe als Alternative zu Benzin etablieren. Forscher glauben, dass Ethanol bis zu 30 Prozent des US-Treibstoffbedarfes decken und somit die Abhängigkeit von Öl damit erheblich reduzieren könnte. Mais dient bereits heute als Ethanol-Quelle. Im Standard-Produktionsprozess werden allerdings nur die Maiskörner verwendet. Eine Verwendung der gesamten Maispflanze würde die Ethanol-Menge deutlich erhöhen. Derzeit ist dieser Vorgang jedoch noch zu teuer. Ähnliches gilt auch für Switchgrass, eine in Nordamerika heimische holzige Grassorte, die bis zu 2,70 Meter hoch wachsen kann.

Derzeit nutzen Ethanol-Produzenten Enzyme, um aus den Maiskörnern einfachen Zucker zu generieren, der daraufhin in Ethanol umgewandelt wird. In Maisstängeln und Blättern steckt der Zucker allerdings in der Zellulose. Um die Zellulose in einfachen Zucker herunterzubrechen, bedarf es eines längeren Aufarbeitungsprozesses. In den USA konzentrieren sich nun verschiedene Unternehmen, beispielsweise das Start-Up Agrivida aus Cambridge in Massachusetts, darauf, die Maispflanzen mit Hilfe neuer Gene zu einer billigeren und einfacher zu verarbeitenden Ethanol-Quelle zu machen. Sie wollen dem Mais Gene zusetzen, damit dieser Enzyme produziert, die die Zellulose leichter ersetzen können. Die Folge wäre eine wesentlich leichtere Zuckerproduktion.

Mit Hilfe dieser neuen Gene würden sich die Produktionskosten um bis zu 50 Prozent reduzieren lassen. Nach einiger Zeit sollte es außerdem möglich sein, diesen Prozess an Switchgrass anzupassen. Der Vorteil von Switchgrass wäre, dass ein halbes Hektar Land etwa viermal so viel Masse produziert als Mais und leichter anzubauen wäre. Es wird allerdings noch dauern, bis Treibstoff aus Switchgrass oder der gesamten Maispflanze verwendet werden kann, denn bisher bestehen die Enzyme nur auf dem Computer.

Media Contact

Reanne Leuning pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.agrivida.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer