Wasserstofferzeugung aus flüssigen Kraftstoffen

Projekt zur Entwicklung eines Teststands zur Katalysator-Charakterisierung für die Reformierung flüssiger Kraftstoffe erfolgreich abgeschlossen.

Brennstoffzellen benötigen zur Strom- und Wärmeproduktion den Energieträger Wasserstoff. Dieser ist aber als reiner Stoff aus natürlichen Quellen nicht verfügbar und muss daher aus anderen Medien erzeugt werden. Am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) existiert zu diesem Prozess der xReformierungx ein Erfahrungshorizont von nunmehr 10 Jahren. In der Vergangenheit wurden als Primärenergieträger hierfür vor allem Erdgas oder Propangas (LPG) verwendet. Für mobile Applikationen ist es jedoch sinnvoll, flüssige Kraftstoffe wie Benzin oder Diesel verwenden zu können, die an Bord der Fahrzeuge ohnehin mitgeführt werden.

Dieser Strategie folgend wurde nun am ZBT ein Projekt erfolgreich abgeschlossen, das vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT) des Landes NRW gefördert wurde. Innerhalb dieser Arbeiten wurde ein Teststand weiterentwickelt, der die Charakterisierung von Katalysatoren erlaubt, die zur Umwandlung des Kraftstoffes in Wasserstoff erforderlich sind. Im Fokus der vom ZBT nun angebotenen Untersuchungen stehen Aktivitäts- vor allem aber Stabilitätsuntersuchungen.

Neben diesem neuen Dienstleistungsangebot wird der Teststand und die Kompetenz aber auch in weiteren Projekten Verwendung finden: So wurde zusammen mit dem Institut für Verfahrenstechnik (IVT) der RWTH Aachen ein Antrag zur Projektförderung eines neuartigen Bio-Dieselreformierungskonzeptes bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsgemeinschaften (AiF) gestellt. In diesem Projekt, das voraussichtlich im Sommer 2006 beginnen kann, wird ein Bio-Diesel-Dampfreformer mit einer Membran zur Gasfeinreinigung gekoppelt. Als Ergebnis wird ein kompaktes integriertes Funktionsmuster angestrebt, das aus Diesel ein Wasserstoffgas erzeugt, welches mobil in einer PEM-Brennstoffzelle eingesetzt werden kann.

Das ZBT ist seit August 2005 als gemeinnützige GmbH anerkannt, um verstärkt auch Projekte aus öffentlicher Forschungsförderung akquirieren zu können. Dass dies erfolgreich umgesetzt werden konnte, zeigen die oben genannten Beispiele eindrucksvoll.

Media Contact

Dr.-Ing. Peter Beckhaus idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Selbstabbildung eines Moleküls durch seine eigenen Elektronen

Vermessung der Atombewegungen während einer molekularen Vibration Eines der langfristigen Ziele der Forschung zu lichtinduzierter Dynamik von Molekülen ist die direkte und eindeutige Beobachtung von zeitabhängigen Änderungen der molekularen Struktur,…

Intelligente Nasen

Kann man mit einer künstlichen Nase sogar CoVID-19-Erkrankungen „riechen“? Unter dem Motto „Intelligente Nasen“ ist noch bis 18. September 2020 ein an der TU Dresden organisierter internationaler Workshop dem künstlichen…

Kollisions-Filme mit erneuertem Teilchen-Detektor am CERN

Das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleuniger CERN in Genf soll neue Erkenntnisse über einen extrem heißen und dichten Materiezustand bringen, das Quark-Gluon-Plasma. Wenige Millionstel Sekunden nach dem Urknall lag die gesamte Materie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close