Super-Size-Solarmodul zur Energiegewinnung

Das weltgrößte photovoltaische Fassadebauteil ist „made in Austria“

Das derzeit größte Fassadenbauteil zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie (Bild) präsentiert ein österreichisches Unternehmen auf der derzeit in Freiburg stattfindenden Intersolar 2005. Das Sonnenenergie-Bauteil hat eine Fläche von 12,5 Quadratmetern und eine elektrische Leistung von 1.500 Watt. „Mit diesem Modul werden sich die Möglichkeiten der Energiegewinnung durch Photovoltaik im Gebäudebereich deutlich erweitern“, erklärt Unternehmenschef Josef Ertl von der Herstellerfirma Ertex Solar. Weitere Neuigkeiten zum Thema Photovoltaik, Solarthermik und Solartechnik werden noch bis zum 25. Juni 2005 auf der internationalen Fachmesse Intersolar 2005 vorgestellt.

Durch das „Riesenmodul“ wird ein ganz neuer Nutzungsaspekt der Photovoltaik im Gebäudebereich geschaffen. „Nun können Architekten Photovoltaik auch überall dort im Hochbau einsetzten, wo es bislang nicht möglich war“, erklärte Ertl. Mit dieser neuen Entwicklung könnte Österreich zukünftig die Pole Position im Bereich Photovoltaik für Architektur und Fassadenintegration einnehmen.

Die Stromerzeugung aus Photovoltaik weist global rapide Zuwachsraten auf. Im Jahr 2004 ist der Weltmarkt um 59 Prozent gewachsen. Das Marktvolumen im Bereich Solarmodule beläuft sich derzeit weltweit auf rund fünf Mrd.Euro. Die Marktsituation für Photovoltaik in Österreich dagegen sei derzeit eher ungünstig, da die gesetzlichen Förderungen im Rahmen des Ökostromgesetzes ausgelaufen sind. „Deswegen wird Ertex solar überwiegend für den internationalen Markt, insbesondere Deutschland, die USA, China oder Japan produzieren“, so Ertl abschließend.

Media Contact

Evelyn Lengauer pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer