Kohlekraftwerk spart 90 Prozent Wasser

Mit Hilfe modernster Dampfturbinen-Technik von Siemens entsteht im australischen Kogan Creek eines der umweltfreundlichsten Großkraftwerke des Kontinents.

Das bei Chinchilla im Bundesstaat Queensland gelegene 750-Megawatt-Kohlekraftwerk ist die größte Einzelblockanlage Australiens und spart durch Luftkühlung bis zu 90 Prozent Wasser gegenüber herkömmlichen Kraftwerken. Die von einem internationalen Konsortium unter der Leitung von Siemens Power Generation errichtete Anlage soll 2007 in Betrieb gehen.

Im Gegensatz zu Nasskühltürmen wird in Kogan Creek die Abwärme über einen Trockenkühlturm an die Umgebung abgegeben. Dadurch verbraucht die Anlage kein Kühlwasser. Sie ist ein Modellprojekt für weitere Kraftwerksneubauten in trockenen Regionen.

Das Kraftwerk soll nach den Berechnungen des Betreibers 55 Prozent weniger Partikel, 22 Prozent weniger Stickoxide und fünf Prozent weniger CO2 als ältere Kraftwerke in Australien ausstoßen. Die gesamte Anlage wird von Siemens geplant. Das Unternehmen liefert die innovative Dampfturbine, den Generator, die komplette maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung sowie die Leittechnik. Dazu kommen die Transformatoren und Schaltanlagen sowie verschiedene Neben- und Hilfsanlagen. Auch für die Bauausführung sowie Montage und Inbetriebsetzung ist Siemens verantwortlich.

Ein weiteres umweltfreundliches Kraftwerk entsteht in Kemerton, etwa 150 Kilometer südlich der australischen Stadt Perth. Die 300-Megawatt-Anlage wird mit Erdgas betrieben und mit zwei Gasturbinen nach dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet. Das Kraftwerk kann auch mit Dieselöl befeuert werden. Siemens liefert neben den Gasturbinen auch hier alle Hilfs- und Nebenanlagen und ist für Bauausführung, Montage und die 2005 geplante Inbetriebnahme zuständig.

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close