Projektstart "Netzwerk Biogas"

Die Nutzung von Biomasse ist eine wichtige Säule der zukünftigen Energieerzeugung. An der Fachhochschule Nordhausen beschäftigt sich bereits seit längerem Prof. Gerd-Rainer Vollmer mit diesem Thema. Getragen vom Studiengang Regenerative Energietechnik, wird jetzt die Kooperation mit der Region intensiviert, um die vorhandenen wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kräfte weiter zu stärken.


In enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik wird das anlässlich der InnoRegio-Initiative entstandene „Netzwerk Biogas“ mit Zentrum in Nordthüringen weiter ausgebaut. Am 01.09.2004 startet unter der Federführung von Professor Wesselak, dem Gründungsbeauftragten des Studiengangs „Regenerative Energietechnik“, das Projekt „Netzwerk Biogas“. Es beschäftigt sich mit der Frage, wie die Weiterentwicklung der Technologie entlang der Wertschöpfungskette verbessert werden kann. Dies reicht von der Erschließung neuer zusätzlicher Energieträger bis hin zu notwendigen Monitoring- und Prozesssteuerungssystemen. Der Einsatz von Co-Substraten zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, die Steigerung der Gasausbeute, die Reinigung des Biogases und die Erschließung neuer Einsatzgebiete zählen zu den vordringlich zu lösenden Aufgaben.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programms „Interregionale Allianzen für die Märkte von morgen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die eingebundenen Unternehmen und Forschungseinrichtungen wollen in Zusammenarbeit mit überregionalen Partnern ihre Kompetenzen bündeln und die Kooperationsbeziehungen zur Stärkung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit ausbauen, um erfolgreicher wirtschaftlich relevante Projekte erschließen und umsetzen zu können.

Ziel ist es, zur Verbesserung der wirtschaftlichen Erfolgsaussichten bei der Nutzung regenerativer Ressourcen aus Biomasse beizutragen und Nordthüringen bundesweit als anerkannten Biogasstandort zu etablieren. Als Höhepunkt des 6-monatigen Projektes wird sich die Region im Januar 2005 mit einem zweitägigen Innovationsforum der deutschen und europäischen Fachwelt präsentieren.

Media Contact

Guido Käsgen idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-nordhausen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung im Chaos finden

Wissenschaftler:innen klären die Struktur von glasbildenden Proteinen in Schwämmen auf. Schwämme gehören zu den ältesten Tierarten der Erde, die in vielen verschiedenen Gewässern leben, von Seen bis hin zu tiefen…

Tierversuchsfreie Methode sagt Toxizität von Nanopartikeln für sicherere industrielle Materialien voraus

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München haben gemeinsam mit einer europäischen Forschungsgruppe eine neue tierversuchsfreie Methode entwickelt, um den toxischen Effekt von Nanopartikeln in der menschlichen Lunge vorauszusagen. Ziel…

Wege zur passgenauen Medikamentenproduktion

Team unter Göttinger Leitung entwickelt alternative Peptid-Modifizierung. Die Modifizierung von Peptiden ist von großem Wert insbesondere für die Entwicklung von Wirkstoffen und Medikamenten. Bisherige Erfolge durch die Aktivierung reaktionsträger Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close