Drei neue Turbinen fuer Kernkraftwerk Forsmark/Schweden

Fuer das schwedische Kernkraftwerk Forsmark 3 hat Siemens Power Generation (PG) drei neue Niederdruckturbinen geliefert. Nach dem Einbau dieser Aggregate wird die Anlage noerdlich von Stockholm bei gleichem Brennstoffeinsatz rund 30 Megawatt mehr Strom erzeugen. Damit steigt die Gesamtleistung von Forsmark 3 auf 1.230 Megawatt. Gebaut wurden die Turbinen im Muelheimer Werk von Siemens PG. Erteilt hat den Auftrag die Betreibergesellschaft „Forsmarks Kraftgrupp AB“. Der Siedewasserreaktor wurde von ABB/Alstom errichtet und ging 1985 in Betrieb.


Die drei Niederdruckturbinen, die je ein Gewicht von 257 Tonnen haben, sind die schwersten, die bisher in Muelheim gebaut wurden. Jeder der drei Turbinenlaeufer ist mit rund 1.000 Schaufeln bestueckt. Die aeusseren Spitzen der groessten Schaufeln drehen sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.600 Kilometern pro Stunde. Dabei entwickeln sie eine Fliehkraft von fast 500 Tonnen. Das ist mehr als ein vollbesetzter Jumbojet beim Start wiegt. Pro Sekunde stroemen etwa 1,6 Tonnen Dampf durch den Turbosatz, der aus einer Hochdruckturbine und drei Niederdruckturbinen besteht. Die drei Kernkraftwerksbloecke in Forsmark liefern rund ein Sechstel des schwedischen Strombedarfs.

„Wir sind stolz auf unsere hochmoderne Fertigung hier in Muelheim. Unsere rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liefern eine Technologie, die sich seit Jahrzehnten bei etwa 100 Niederdruck-Turbinen erfolgreich bewaehrt“, sagte Dr. Michael von Saldern, Standortleiter des Muelheimer PG-Werkes. „Diese Spitzentechnologie reduziert die Ausfallzeiten auf ein Minimum und benoetigt weniger Ersatzteile als Vorgaengermaschinen. Fuer den Betreiber bedeutet dies eine sehr hohe Zuverlaessigkeit bei erheblich niedrigeren Wartungskosten ueber mindestens 20 Jahre“.

„Seefest“ verpackt wurden die Turbinen vom Muelheimer Hafen ueber Rotterdam nach Forsmark transportiert. Der Einbau der Turbinen findet gegenwaertig statt, da die Anlage zum planmaessigen Brennelementewechsel abgeschaltet ist.

Media Contact

Peter Pauls Siemens PR Power Generation

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close