Neuer Reformer erzeugt Wasserstoff aus Diesel

Französische Entwickler arbeiten an einem Reformer, der aus Diesel Wasserstoff für den Betrieb einer Brennstoffzelle herstellt. Solche Systeme könnten einmal die mit Verbrennungsmotoren ausgestatteten Aggregate ersetzen, die dieselgetriebene Lastwagen bislang während der Standzeiten mit elektrischem Strom versorgen.

Kühllastwagen und andere schwere Fahrzeuge wie Busse oder Wohnmobile haben häufig einen großen Bedarf an elektrischer Energie. Da die Batteriekapazität begrenzt ist, wird der Strombedarf meist über so genannte auxiliary power units (APUs) gedeckt. Diese APUs arbeiten mit kleinen Verbrennungsmotoren und sind nicht nur ineffektiv, sondern geben auch störenden Lärm von sich. Brennstoffzellen bieten sich daher als Ersatz für solche Systeme an.

Da Lastwagen fast ausschließlich mit Dieselkraftstoff betrieben werden, liegt es nahe, den für die Brennstoffzellensysteme benötigten Wasserstoff aus Diesel zu reformieren. Wie immer bei der Reformierung von Kohlenwasserstoffen muss der Dieselkraftstoff bei hohen Temperaturen mit Wasserdampf versetzt werden.

In dem Prototypen, an dem derzeit die Entwickler des französischen Unternehmens N-GHY in Albi arbeiten, geschieht dies im so genannten „Hot Module“. Bei 300 Grad Celsius entsteht dabei ein Gemisch aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid, das dem so genannten „Cold Module“ zugeführt wird. Dort reagiert das Kohlenmonoxid unter Zugabe von Luft zu Kohlendioxid. Das Gasgemisch wird abgekühlt und kann dann als Brenngas einer PEM-Brennstoffzelle dienen. Bei der Abkühlung kondensiert der nicht umgesetzte Wasserdampf und wird zurück an das Hot Module geleitet. Auch das in der Brennstoffzelle entstehende Wasser wird für die Reformierung des Dieselkraftstoffs verwendet, so dass sich das Wasser in einem Gleichgewicht befindet.

Bislang arbeiten die Entwickler noch an einem Prototypen, der einmal eine 5-Kilowatt-Brennstoffzelle mit Wasserstoff versorgen soll. Diese Leistungsklasse bietet sich für die Versorgung von Lastwagen an. Ende des Jahres sollen die ersten Testsysteme laufen, heißt es in einer Ankündigung des Unternehmens. Geplant sind außerdem auch Reformer für Biokraftstoffe wie Pflanzenöl und Raps-Methylester (RME).

Media Contact

Ulrich Dewald Initiative Brennstoffzelle

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer