Elektrobranche sieht bei Energieeffizienz große Standortpotenziale

Im Bereich Energieeffizienz sind künftig besonders wichtige Leitinnovationen zu erwarten. Dieser Ansicht sind 69 Prozent der Industrieunternehmen, Forschungs- und Lehreinrichtungen, die im Rahmen des aktuellen VDE-Innovationsmonitors befragt wurden. Damit liegt der Bereich Energieeffizienz noch deutlich vor Informations- und Kommunikationstechnik für Energienetze der Zukunft (36 Prozent) und für Gesundheit (28 Prozent).

Die größten Potenziale liegen nach der Umfrage in der Produktion (48 Prozent), bei der Stromübertragung und -verteilung (38 Prozent) sowie bei Elektrischen Lampen/Elektroleuchten (34 Prozent), gefolgt von Elektrohausgeräten (34 Prozent), Elektrischen Antrieben (30 Prozent) und mehr Einsatz von Informationstechnik (20 Prozent). Zur Steigerung der Energieeffizienz setzen die Unternehmen vor allem auf Energiesparen (51 Prozent), die Erneuerung alter Anlagen (33 Prozent) und Alternative Energien (27 Prozent). Der dadurch mögliche Effizienzzuwachs wird im Durchschnitt auf etwa 15 Prozent geschätzt.

Durch die Weiterentwicklung von Energienormen konnte allein bei Hausgeräten der Energieverbrauch in den vergangenen zehn Jahren um 30 Prozent gesenkt werden. Die jährliche Energieersparnis in Europa entspricht dabei 10 Terawattstunden bzw. der Jahresleistung eines größeren Kernkraftwerkes. Große Marktchancen für innovative Lösungen aus Deutschland sehen VDE-Normungsexperten aus mehreren Gründen. Zum einen liegen in der Energieeffizienz beachtliche Potenziale für Klimaschutz und Kostensenkung, zum anderen sind die deutschen VDE/DKE-Normungsexperten in internationalen Strategiegruppen zum Thema „Energieeffizienz“ sowie „Neue Energien/Umwelt“ in der internationalen Energieeffizienznormung federführend.

VDE-Verbraucherstudien zeigen, dass die Energieeffizienz eines elektrischen Gerätes für 82 Prozent der Bundesbürger bei der Kaufentscheidung wichtig beziehungsweise sehr wichtig ist. Das VDE-Prüfinstitut in Offenbach führt unter anderem Energieeffizienzprüfungen zur Vergabe des Energielabels durch.

Media Contact

Melanie Mora presseportal

Weitere Informationen:

http://www.vde.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close