Neues Brennstoffzellen-Testzentrum in Dresden eröffnet

Der Neubau des Testzentrums wurde erforderlich, da die Hochtemperatur-Brennstoffzellentechnik (SOFC) des Fraunhofer IKTS mittlerweile einen hohen Reifegrad erreicht hat.

Somit werden künftig sehr aufwändige Tests unter Realbedingungen notwendig, die zum Teil über mehrere Tausend Stunden andauern und auch den Betrieb mit Real- und Schadgasen sowie sehr viele Temperaturzyklen umfassen. Diese Messungen können sowohl an SOFC-Stacks als auch an kompletten Brennstoffzellensystemen erfolgen. Dabei kann die gesamte Bandbreite an Brennstoffen wie Erdgas, Biogas oder flüssige Biokraftstoffe eingesetzt werden.

Die Erstausrüstung des Testzentrums erfolgte mit Evaluator-S- Prüfständen der Firma FuelCon AG. Diese industriebewährten Messzellen wurden nicht nur wegen ihrer kompakten, modularen Bauweise, sondern auch aufgrund der Möglichkeit der Impedanzmessung an Stacks ausgewählt. Somit können weltweit erstmals tiefgehende Analysen der Degradations- und Schädigungsprozesse an kompletten Brennstoffsystemen unter Realbedingungen untersucht werden. Bei der Konzeption des Testkomplexes wurde besonderer Wert auf eine größtmögliche Redundanz und Ausfallsicherheit der Medienversorgung und der IT-Infrastruktur gelegt. Auch Kundenbedürfnisse hinsichtlich sensibler Daten und Ergebnisse wurden beachtet, unter anderem durch sichere Zugangskontrollmechanismen.

Durch die Verfügbarkeit dieser umfangreichen Messtechnik wird die industrienahe Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie am Fraunhofer IKTS weiter energisch vorangetrieben. Das Testzentrum stellt einen weiteren Beitrag zur Stärkung der Region Dresden als führenden Standort für innovative Energietechnologien in Europa dar.

Das Testzentrum steht ab sofort auch Partnern und Kunden aus Industrie und Wissenschaft zur Verfügung.

Media Contact

Katrin Schwarz idw

Weitere Informationen:

http://www.ikts.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchbruch in Leukämiebehandlung älterer Patienten | Klinische Studie mit Beteiligung des UKU zeigt große Erfolge

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste akut verlaufende Leukämieform in Deutschland und tritt meist bei älteren Patient*innen auf. Betroffene sprechen oft nur begrenzt auf die bisherigen Standardtherapien an….

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…