Neuer Simulator zur Schulung von Kraftwerkspersonal unter realistischen Bedingungen

Der Simulator SPPA-S3000 bildet ein Kraftwerk unter Verwendung der originalen Engineering-Daten eins-zu-eins ab. Dementsprechend verhaelt sich der Simulator identisch zum realen Kraftwerk.

Alle Details am Simulatorbildschirm entsprechen denen aus dem Leitstand der realen Anlage. Da neben theoretischen auch praktische Uebungen in realitaetsnahen Situationen moeglich sind, kann das so trainierte Personal schnell nach der Schulung in der Leitwarte eines Kraftwerks eingesetzt werden.

Qualifiziertes Personal ist ein wichtiger Faktor fuer den sicheren und zuverlaessigen Betrieb eines Kraftwerks. Kraftwerksbetreiber stehen heute vor der Herausforderung, das Personal zum Fahren ihrer Anlagen in moeglichst kurzer Zeit auszubilden. Mit dem neuen Siemens-Simulator ist dies moeglich, da unterschiedliche Betriebsszenarien aufgerufen werden koennen. Alle moeglichen Stoerungen und Betriebszustaende koennen mit dem Simulator so lange durchgespielt und geuebt werden, bis alle Reaktionen und Ablaeufe perfekt sitzen.

„Wir koennen unseren Kunden nun ein System zur optimalen und kostenguenstigen Schulung ihrer Mitarbeiter anbieten. Durch die Entwicklung des Simulators beweist Siemens erneut seine fachliche Kompetenz und Kundennaehe im Bereich der Kraftwerksleittechnik“, sagte Karlheinz Springer, Leiter Instrumentation & Controls bei Siemens Energy.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit fuehrende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Loesungen fuer die Energieerzeugung, -uebertragung und -verteilung, sowie fuer die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Oel und Gas. Im Geschaeftsjahr 2007 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy nach IFRS einen Umsatz von rund 20 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von rund 28 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,8 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zu Beginn des Geschaeftsjahres 2008 rund 73.500 Mitarbeiter.

Alle Zahlen ergeben sich aus der Addition der unkonsolidierten Zahlen der Bereiche Power Generation und Power Transmission and Distribution sowie des Geschaeftsgebiets Oil, Gas, Marine Solutions des Bereichs Industrial Solutions and Services.

Siemens AG
Presseabteilung Energy
Gerda Gottschick
Tel. 49 9131/18-85753
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:gerda.gottschick@siemens.com
Informationsnummer: EFP200801.005 d

Media Contact

Gerda Gottschick Siemens AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close