Lichtstrommessungen einfacher und genauer

Wie viel Licht eine Lampe in alle Richtungen zusammen abstrahlt, wird durch ihren Lichtstrom ausgedrückt. Um den Lichtstrom von Lampen schnell zu bestimmen, setzt die Lampenindustrie so genannte Ulbrichtkugeln ein.

Ein in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) konzipierter und dann von einer Firma in Zusammenarbeit mit der PTB entwickelter neuartiger, besonders einfach einzusetzender Kugelscanner ermöglicht es vielen Firmen erstmals, die Homogenität Ihrer Ulbrichtkugel zu messen und so die Qualität ihrer Messungen besser einzuschätzen.

Die Forschungsnachricht auf den Internetseiten der Abteilung (mit drei Abbildungen)

http://www.ptb.de/de/aktuelles/archiv/nachrichten/2008/_lichtstrom.html

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Winter, PTB-Arbeitsgruppe 4.12 Photometrie, Tel. 0531-592 4183, E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner für Medien

Erika Schow idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer