Zellbewegungen in höchster Auflösung beobachten

Einfache Messungen mit Nanometergenauigkeit: Für Aufnahmen von lebenden Zellen sind ein gewöhnliches Konfokalmikroskop und metallbeschichtete Deckgläschen nötig.<br><br>Foto: Universität Göttingen<br>

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich die Fortbewegung von Zellen mit einer bislang unerreichten Auflösung beobachten lässt. Das optisch-spektroskopische Verfahren ermöglicht es, die Bewegung einzelner Zellen mit einer räumlichen Auflösung von Millionstel Millimetern in Echtzeit zu verfolgen.

Bislang konnten Formänderungen lebender Zellen typischerweise nur mit einer Genauigkeit von etwas besser als einem Tausendstel Millimeter beobachtet werden. Die Details wurden in der Fachzeitschrift Nature Photonics veröffentlicht.

Zellen sind die Grundbausteine aller lebenden Organismen, und Erkenntnisse über ihre Struktur, Funktion und Wechselwirkung sind ein zentrales Anliegen der modernen biologischen Forschung. Die Wissenschaftler gehen dabei unter anderem der Frage nach, wie sich Zellen fortbewegen und dadurch miteinander in Kontakt kommen und Zellverbünde bilden können.

„Bei der Untersuchung dieser Prozesse möchten wir die Formänderung und Bewegung der Zellen mit möglichst hoher räumlicher Auflösung verfolgen können“, erläutert Prof. Dr. Jörg Enderlein vom III. Physikalischen Institut der Universität Göttingen, der das neue Verfahren gemeinsam mit seinem Teamkollegen Dr. Alexander Chizhik und Prof. Dr. Andreas Janshoff vom Institut für Physikalische Chemie der Universität Göttingen entwickelt hat.

„Unser Verfahren eröffnet nicht nur völlig neue Möglichkeiten für die Untersuchung von Zellbewegungen, sondern es dürfte auch in vielen anderen Forschungsgebieten, wo höchste räumliche Auflösung dynamischer Prozesse erwünscht ist, breite Anwendung finden“, so Prof. Enderlein. Die neue Methode nutzt die enorm empfindliche Anhängigkeit der Leuchteigenschaften von Farbstoffmolekülen von deren Entfernung von einer metallisierten Oberfläche aus, was auf quantenoptischen Wechselwirkungen zwischen den Molekülen und dem Metall basiert.

Originalveröffentlichung: Alexey I. Chizhik et al. Metal-induced energy transfer for live cell nanoscopy. Nature Photonics 2014. Doi: 10.1038/nphoton.2013.345.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Jörg Enderlein
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Physik – III. Physikalisches Institut
Friedrich-Hund-Platz 1, 37077 Göttingen, Telefon (0551) 39-13833
E-Mail: joerg.enderlein@physik3.gwdg.de

Media Contact

Thomas Richter idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Gedächtnistraining für das Immunsystem

Nach einer Infektion merkt sich das Immunsystem den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt. Wenn…

Wundheilende Wellen

Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren…

Treffen der Generationen im Herzen der Galaxis

Astronomen finden eine bisher unbekannte Population von Sternen nahe dem Zentrum der Milchstraße Das Zentrum unserer Heimatgalaxie gehört zu den sternreichsten Gebieten des bekannten Universums. Innerhalb dieser Region haben nun…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close