Mikroalgen für die Wüste

Mikroalgen – kleine, pflanzenähnliche Organismen – können auch unter unwirtlichen Bedingungen wachsen. Dazu benötigen sie nur Licht, Wärme und ein Minimum an Nährstoffen.

Dennoch sind sie in der Lage, interessante Wertstoffe zu produzieren. In langjähriger Zusammenarbeit erforscht die Arbeitsgruppe Algenbiotechnologie der Hochschule Bremen unter der Leitung von Dr. Gerd Klöck, Professor für Bioverfahrenstechnik.

Gemeinsam mit den Unternehmen Bauer Nimr LLC (http://www.bauer.de/de/bre/contact/asia/) und Mazoon Environmental & Technological Services LLC (http://www.mets-oman.com) untersucht das Team die Möglichkeit, wie mit Hilfe von Mikroalgen an unwirtlichen Standorten und mit einfachsten Mitteln Neues geschaffen werden kann.

Was mit der Arbeit von Peter Bergmann, Absolvent des Internationalen Master-Studiengangs Technische und Angewandte Biologie und Träger des Hansepreis 2010, begann, wird Dominik Winckelmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Hochschule Bremen, in naher Zukunft fortsetzen.

Dazu wird eine Algenzuchtanlage in den trockenen Zonen des Omans gebaut und Abwasser aus der Erdölindustrie genutzt, um Mikroalgen zu züchten. Ein letztes Vorbereitungstreffen zur Konzeption der Anlage fand im November 2012 statt.

Für Rückfragen: Prof. Dr. Gerd Klöck, Professor für Bioverfahrenstechnik, Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik, 0421-5905-4266, gerd.kloeck@hs-bremen.de

Media Contact

Ulrich Berlin idw

Weitere Informationen:

http://www.hs-bremen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer