Gebrauchsfertige Vials für die Abfüllung steriler Arzneimittel

Pall Life Sciences stellt seine Pyrofree Vials für die Abfüllung steriler Flüssigarzneimittel vor. Die Klarglasfläschchen vereinfachen den Abfüllprozess in der biotechnologischen und der pharmazeutischen Produktion, in der Impfstoffherstellung und in Krankenhäusern.

Die Abwesenheit von Pyrogenen und anderen chemischen Substanzen, die die Eigenschaften des pharmazeutischen Wirkstoffs negativ beeinflussen können, wird durch Entpyrogenisierung und Sterilisation der Fläschchen in der Primärverpackung, mittels Trockenhitze unter Vakuum, gewährleistet.

Dieser Pyrofree-Prozess resultiert in gebrauchsfertigen Fläschchen, ohne den Bedarf für zusätzliches Entpyrogenisierungs- und Waschequipment in der Abfülllinie.

Pyrofree Vials bestehen aus Type I Klarglasfläschchen mit einem Volumen von 2 ml, 5 ml, 10 ml oder 20 ml, die mit 13 mm oder 20 mm Brombutyl-Stopfen mit Flurotecs-Coating ausgeliefert werden.

Je nach Anwendung kann eine maßgeschneiderte Verpackung mit verschiedenen Fläschchentypen angeboten werden.

Pyrofree Vials wurden für das Prozessieren kleiner Chargen, beispielsweise klinische oder technische Muster, Orphan Drugs oder personalisierter Medizin entwickelt.

Sie erfüllen die Anforderungen der weltweiten Pharmakopöen hinsichtlich bakterieller Endotoxine, partikulärer Kontaminationen und Sterilitätstests.

http://www.pall.com/main/biopharmaceuticals/product.page?lid=ijnbsk5e

Dr. Dirk Sievers

Senior Marketing Manager

Pall Life Sciences

BioPharmaceuticals Central Europe

Philipp-Reis-Straße 6

D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103 307-582

Fax: +49 6103 307-295

dirk_sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers Pall Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close