Mit Galvanotechnik beschichten

Viele ihrer Bauteile sind nach dem gleichen chemischen Prinzip mit Metall beschichtet. Wie Galvanotechniker solche Überzüge herstellen und damit Oberflächen veredeln, berichten die „Nachrichten aus der Chemie“.

Eine Beschichtung schützt ihr Trägermaterial vor äußeren Einflüssen und kann es optisch aufwerten – solche Schichten erzeugt die Galvanotechnik. Hauptabnehmer der Branche ist die Automobilindustrie. Hier sorgen metallisierte Kunststoffbauteile für eine hochwertige Optik bei geringem Gewicht und kleinerem Preis.
Die gleichen Effekte nutzt die Sanitärindustrie; aber auch in Maschinenbau, Elektronik und Telekommunikation ist die Galvanotechnik stark verbreitet. Ein Grund dafür: Galvanische Beschichtungen verhindern Wertverluste von etwa 150 Milliarden Euro jährlich – und das, obwohl der Gesamtumsatz aller Fachfirmen Deutschlands weniger als einem Prozent des Bruttoinlandsprodukts entspricht.

Wie sich galvanische Schichten charakterisieren lassen, warum die veredelten Teile stark glänzen und welche weiteren Anwendungen galvanisch abgeschiedene Metallschichten finden, erläutern Manfred Jordan und Michael Dietterle in ihrem Artikel „Die Metallabscheider“. Die PDF-Datei des Beitrags gibt es bei der Redaktion der „Nachrichten aus der Chemie“ unter nachrichten@gdch.de.

Nahezu 80 000 anspruchsvolle Chemiker und Chemikerinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Lehre informieren sich mit den „Nachrichten“ über Entwicklungen in der Chemie, in angrenzenden Wissenschaften sowie über gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte. Kennzeichen der Zeitschrift der Gesellschaft Deutscher Chemiker sind das breite Spektrum der Berichte, das einmalige Informationsangebot an Personalien, Veranstaltungs- und Fortbildungsterminen sowie der große Stellenmarkt.

Media Contact

Dr. Ernst Guggolz GDCh

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close