Auf dem Weg zu Knochenersatzmaterialien

Eine junge Chemikerin der Technischen Universität (TU) Wien testet den klinischen Einsatz von Knochenersatzmaterialien.
Von Knochenersatzmaterialien bis hin zu Netzhautimplantaten – die Jury, die an der TU Wien über die Verleihung des heurigen TU-BioMed-Preises entscheiden musste, hatte es nicht leicht. Der mit 500,- Euro dotierte Preis ist als Anerkennungspreis für die beste Diplomarbeit oder Dissertation auf dem Gebiet der biomedizinischen Technik zu verstehen. Heuer wurde aus sieben Arbeiten die von Monika Schuster ausgezeichnet. Ziel ihrer Diplomarbeit war es, geeignete Knochenersatzmaterialien für den klinischen Einsatz zu finden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die effiziente Herstellung des einzusetzenden Knochenersatzstücks dar, das „wie angegossen“ passen muss.

In den meisten Fällen soll ein Knochen-Ersatzmaterial nur solange als Stütze dienen, bis der Organismus den Knochen selbst wieder aufgebaut hat. Das eingesetzte biokompatible Material muss den natürlichen Heilungsprozess unterstützen und nach einer gewissen Zeit vom Körper resorbiert werden – und das selbstverständlich ohne Nebenwirkungen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass das einzusetzende Knochenersatzstück effizient hergestellt werden muss und die Form exakt stimmen und sich einfügen lassen muss.

Die ausgezeichnete Diplomarbeit Monika Schusters – Photopolymerisierbare Biopolymere für Knochenersatzmaterialien – untersucht deswegen unter anderem auch, welche der in Frage kommenden Biomaterialien sich besonders dafür eignen, die gewünschte dreidimensionale Form mittels sukzessiver schichtenweiser Auftragung zu erhalten – und zwar unter dem Einsatz von Lichtaushärtungsmethoden und ausreichender Genauigkeit. Computergesteuerte Formgebungstechniken (Rapid Prototyping) ermöglichen durch schichtweises Aushärten mittels Licht die Herstellung komplexer dreidimensionaler Geometrien.

Zu erwähnen ist natürlich auch, dass die Forschungsergebnisse Monika Schusters Teil einer interdisziplinären Arbeitsgruppe sind, die bereits zum Patent angemeldet wurden. Betreut wurde die Diplomarbeit „Photopolymerisierbare Biopolymere für Knochenersatzmaterialien“ Monika Schusters von Univ.-Prof. DI Dr. Heinrich Gruber und Dr. Robert Liska – beide vom Institut für Angewandte Synthesechemie der TU Wien.

Rückfragehinweis:
Dipl.-Ing. Monika Schuster
Technische Universität Wien
Institut für Angewandte Synthesechemie
T: +43-1-58801-16285
E-Mail: monika.schuster@ias.tuwien.ac.at

Media Contact

Mag. Karin Peter idw

Weitere Informationen:

http://www.tuwien.ac.at

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close