Seltsame Proteine geben Rätsel auf

Vortrag von Ran Rosen im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

In einer Reihe von Bakterienarten konnten seltsame Proteine nachgewiesen werden: Ihre Funktion in der Zelle ist bisher ebenso unbekannt wie ihre Struktur. Neben den gewöhnlichen Bestandteilen eines Proteins enthalten sie noch weitere Strukturelemente, insbesondere extrem viele Phosphate, die offenbar für ihr besonderes Verhalten verantwortlich sind. Die schwierigen Experimente, durch die man den Rätseln dieser besonderen Proteine auf die Spur kommen kann, schildert der israelische Mikrobiologe Dr. Ran Rosen am Montag, dem 11. Juli 2005, um 17 Uhr im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg.

Dr. Rosen ist den Greifswalder Proteomforschern seit langem eng verbunden: Nach dem Vorbild des Greifswalder Instituts für Mikrobiologie baute er an der Universität von Tel Aviv das Maiman-Institut für Proteomforschung auf. Dank der finanziellen Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ist er in diesem Jahr für vier Monate als Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs in Greifswald zu Gast. Ziel seines Forschungsaufenthaltes ist es, die Kooperation mit dem Institut für Mikrobiologie an der Greifswalder Universität zu vertiefen.

Zum Vortrag von Dr. Rosen über „Highly phosphorylated bacterial proteins“ sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Für Rückfragen zum Vortrag steht Herr Dr. Büttner, Telefon 03834 86-4235, gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14, D-17489 Greifswald
Telefon 03834 86-19001

Media Contact

Sabine Köditz idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-greifswald.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer