Neues Leibniz-Netzwerk am IOW widmet sich der RNA Expression

Dies ist im Zeichen starker anthropogener Einflüsse und des derzeitigen Klimawandels dringender denn je.

Am 05.02.2008 trafen sich erstmals Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW), des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (Kiel), des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (Neuglobsow), der Ludwig-Maximilian-Universität München und der University of Georgia (USA) in Warnemünde, um ihre Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes „RNA – Expression aquatischer Lebensgemeinschaften“ (REAL) zu koordinieren.

Ziel von REAL ist es, ein hochsensibles molekularbiologisches Instrumentarium zu entwickeln, welches eine grundsätzliche Überwachung und Bewertung aquatischer Lebensräume ermöglichen soll. Dies ist im Zeichen starker anthropogener Einflüsse und des derzeitigen Klimawandels dringender denn je.

Basis des Projektes ist, dass Mikroorganismen sehr schnell auf Änderungen in der Umwelt mit einer Umstellung ihres Stoffwechsels reagieren können. Dabei werden die so genannten „Botenmoleküle“ [mRNA] entweder herunter- oder hochreguliert. Die Analyse der mRNA gibt dann recht schnell ein detailliertes Spiegelbild der jeweiligen Zustände in der Umwelt wieder, ohne dass dazu bestimmte Parameter selektiv untersucht werden müssten, und gibt über die Gesamtfunktion des mikrobiellen Ökosystems Aufschluss. Damit können mRNA-Profilmuster Aussagen darüber machen, in welchem ökologischen Zustand sich die Gemeinschaft eines Ökosystems befindet und wie sie auf Störungen von außerhalb reagiert, z.B. auf bislang unbekannte oder nicht untersuchte Kontaminationen, auf CO2 – oder Temperaturveränderungen.

REAL wird von Prof. Dr. Klaus Jürgens und Dr. Matthias Labrenz (beide IOW) koordiniert. Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft hat dem IOW und seinen Partnern in dem Zeitraum 2008 – 2010 für dieses Vorhaben insgesamt 700.300 € zur Verfügung gestellt.
Kontakt:
Dr. Matthias Labrenz, Tel.: 0381 5197 378
Dr. Barbara Hentzsch, Tel.: 0381 5197 102
Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Seestr. 15, D-18119 Rostock

Media Contact

Dr. Barbara Hentzsch idw

Weitere Informationen:

http://www.io-warnemuende.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close