Sortimentserweiterung bei Eberspächer Abgastechnik

Entkoppel-Elemente als Reparaturlösung

Sein Produkt-Programm rund um Schalldämpfer und Katalysatoren ergänzt Eberspächer mit einem Sortiment von hochwirksamen Entkoppel-Elementen. Diese Technik hat sich in der Erstausrüstung bewährt und die Werkstatt kann dem Autofahrer eine preiswerte Reparatur anbieten – ohne gleich das ganze Kat-System austauschen zu müssen.

Entkoppel-Elemente verhindern nicht nur große Ausschläge, sondern auch die schwächeren vom Motor in das Abgassystem eingeleiteten Vibrationen. Motorschwingungen bei älteren Fahrzeugen aber auch Geräuschübertragungen durch Vibrationen können hiermit eliminiert werden. Die Bauteile sind als tragende Elemente konzipiert und dienen vor allem der Komfortverbesserung durch Bewegungs- und Schwingungs-Entkopppelung

Für vielfachen Bedarf liefert Eberspächer das passende Entkoppel-Element als Austauschteil: Verfügbar sind verschiedenste Ausführungen in Länge und Durchmesser (Anschlüsse zwischen 45 und 55 mm) und wahlweise mit einseitigem, beidseitigem oder ohne Anschlussrohr. Durch mehrlagige Ausführung und aus Edelstahl gefertigt, sind die Teile langlebig und robust.

Bei älteren Fahrzeugen hilft das Entkoppel-Element schon mal richtig Geld zu sparen: wenn Rohrverbindungen oder ein vorhandenes Flex-Element defekt sind, kann – vorausgesetzt der Kat ist noch in Ordnung – mit einem Entkoppel-Element preiswert repariert werden.

Eberspächer GmbH + Co. KG
Homburger Straße
D – 66539 Neunkirchen
Tel.: +49 (0)6821/1830
Fax: +49 (0)6821/183317

Eberspächerstr. 24
D – 73730 Esslingen am Neckar
Tel.: +49 (0)711/93900
Fax: +49 (0)711/9390881

Media Contact

Automechanika

Weitere Informationen:

http://www.eberspaecher.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Implantate

Forschungsteam stellt neue Ergebnisse bei internationalem Workshop vor. Am 6. und 7. Oktober kommen auf Einladung der Professoren Tim Pohlemann und Bergita Ganse von der Universität des Saarlandes internationale Forscherinnen…

Selbstvalidierung von komplexen elektronischen Systemen

… durch Grey-Box-Modelle. Mischt man schwarz und weiß, entsteht grau – und damit eine neuartige Methode, die es ermöglichen soll, dass sich komplexe elektronische Systeme selbst überwachen. Mit sogenannten Grey-Box-Modellen,…

LiDAR- und Radarsensoren – platzsparend im Scheinwerfer verbaut

Autonomes Fahren … Der Mensch hat Augen und Ohren, mit denen er brenzlige Situationen im Straßenverkehr erkennen kann. Bei autonom fahrenden Autos übernehmen eine Reihe von Sensoren diese Aufgabe. Doch…

Partner & Förderer