Digitales-TV-Modul bringt Fernsehen auf Koreas Straßen

Frontier Silicon: Roadster T-DMB-Empfangsmodul

Rechtzeitig zur WM soll die Technik auch in Deutschland angeboten werden

Der Halbleiterproduzent Frontier Silicon hat ein Modul für den Empfang von Digitalfernsehen in Autos vorgestellt. Roadster T-DMB (Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting) ist eine Weiterentwicklung der schon am Markt befindlichen Empfangsgeräte für digitales Radio. Dies teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit.

Erstes Ziel sei der Einbau der Module in koreanische Autos. Dort seien bereits sechs kommerzielle Sender in der Gegend um Seoul on air. Weitere Zielgebiete sollen England und Deutschland werden, wo Frontier Silicon erwartet, dass bis zur Fussball-WM 2006 eine flächendeckende Versorgung mit Multimedia-Diensten gegeben ist.

Das Roadster Modell wurde 2004 auf den Markt gebracht und für den Audioempfang und telematische Systeme entwickelt. Verbaut wurde es von einigen Autoherstellern und erfolgreich getestet, wie das Unternehmen mitteilte. Mit dem Upgrade wurde die Kapazität des Moduls erweitert, wodurch nun datenintensive Dienste wie mobiles TV empfangen werden können. Das System nutzt die Eureka-147-Technologie, auch bekannt als DAB (Digital Audio Broadcasting), und bietet Video- und Datentransfer. In Kombination mit GPS seien eine Fülle von Anwendungen denkbar: Unterhaltung, Information und Verkehrsnachrichten.

Media Contact

Andreas List pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.frontiersilicon.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close