AutoVision erobert den Fahrzeugfond – Mobiles Kino für mehr

Was haben die Passagiere im Volkswagen Passat, Opel Signum, Chrysler PT Cruiser und Jeep Cherokee künftig gemeinsam? Sie sitzen im Fahrzeugfond „in der ersten Reihe“, wenn es um das Thema Unterhaltung geht.

Möglich macht dies AutoVision, das vielseitige Video-Unterhaltungssystem von Johnson Controls, einem der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien. Mit dem System, das für alle Modelle erhältlich ist, wird die Autofahrt noch erlebnis- und abwechslungsreicher. Egal ob Video, Musik oder PC-Spiele – mit nur wenigen Handgriffen verwandelt sich der Innenraum in einen rollenden Kinosaal.

Kurzweilige Autofahrten – auch für Kinder

AutoVision ist vielseitig und einfach bedienbar. Es unterstützt alle gängigen Formate wie DVD-Filme (Digital Versatile Disk), MP3, (S)VCD. Video-Spielkonsolen und Camcorder sowie zusätzliche Kopfhörer sind jederzeit anschließbar. Kernstück des Video-Unterhaltungssystems ist ein leistungsfähiger Flachbildschirm, der auf Knopfdruck aus einer Konsole im Dachhimmel klappt.

Der AutoVision-Monitor ist sehr kompakt, so dass der Fahrer auch bei ausgeklapptem Bildschirm jederzeit freie Sicht in den Rückspiegel hat. Die moderne Display-Technologie des Monitors garantiert selbst unter schwierigen Lichtbedingungen optimale Bildqualität – auch für die Passagiere auf den seitlichen Fondsitzplätzen oder über mehrere Sitzreihen hinweg. Das System ist bequem per Infrarot-Fernbedienung steuerbar. Stereo-Kopfhörer sorgen für Ruhe. So kann sich der Fahrer auf die Fahrt konzentrieren, während die Passagiere im Fahrzeugfond AutoVision nutzen.

AutoVision ist bereits ab Werk für den Opel Zafira, den Meriva und nun auch für den Signum optional verfügbar. Ähnlich wie Volkswagen für den Passat bietet auch DaimlerChrysler das System für den PT Cruiser und die Modelle Cherokee und Grand Cherokee ab Sommer dieses Jahres als Nachrüstlösung an. Schon jetzt ist AutoVision bei BMW über Original-Zubehör als Nachrüstsatz für verschiedene Modelle erhältlich. Auch für den Ford Fusion+ und Ford Focus C-MAX ist das DVD-System verfügbar.

Alle AutoVision-Systeme von Johnson Controls fügen sich dabei nahtlos in den Innenraum und entsprechen allen Anforderungen der Automobilindustrie im Hinblick auf den Insassenschutz.

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Media Contact

Astrid Schafmeister ots

Weitere Informationen:

http://www.jci.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close