Wohn­haus mit drei "Häu­sern" im Haus

Hin­ter­grund

Zwei Dop­pel­haus-Hälf­ten und ein wei­te­res Ober­ge­schoß dar­über: Mit dem Kon­zept „Drei Häu­ser in einem“ hat sich eine Fami­lie ein Objekt zum Ver­mie­ten geschaf­fen, das in künf­ti­gen Jah­ren auch selbst genutzt wer­den soll.

Natür­lich sollte die­ser Anspruch des per­sön­li­chen Wohn­ge­fühls im Eigen­heim schon von Anfang ver­wirk­licht sein: So ent­stan­den zwei Dop­pel­haus­hälf­ten mit jeweils 2 Kin­der­zim­mern sowie einem wei­te­ren, sepa­ra­ten Ober­ge­schoß.

Kochen, essen und woh­nen fin­det auf ver­tausch­ten Ebe­nen statt. Dadurch lässt sich die Aus­sicht nut­zen und die Pri­vat­sphäre wah­ren. Das Bad wurde mit einem Spa­be­reich groß­zü­gig gestal­tet. Die Böden wur­den in gebürs­te­ter „Ambi­ente Eiche“ ver­legt und die Wände mit gebürs­tet mit schwar­zen Flie­sen aus­ge­stat­tet. Für die prak­ti­sche Kom­po­nente sorgt ein Haus­wirt­schafts­raum, für die Ent­span­nung zur jeder Jah­res­zeit wur­den schöne Ter­ras­sen und Bal­kone sowie ein Kamin­ofen ein­ge­baut.

Anfor­de­run­gen

Bau eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses mit drei sepa­ra­ten Wohn­ein­hei­ten
Objekt zur Ver­mie­tung mit Per­spek­tive zur Selbst­nut­zung
Spä­tere Ver­wen­dung als Eigen­heim

Umset­zung

Gerad­li­nige, klare Archi­tek­tur mit bun­ten Fens­ter-Anord­nun­gen
Hoch­wer­tige Aus­stat­tung und Varia­bi­li­tät in allen Berei­chen
Schlüs­sel­fer­tig mit End­rei­ni­gung

Her­aus­for­de­run­gen

Die für ein zunächst ver­mie­te­tes Objekt sehr hohen Ansprü­che in der Aus­stat­tung erfor­der­ten bei allen Betei­lig­ten Bau-Unter­neh­men eine beson­dere Liebe zum Detail.

Ener­gie plus

Jede Wohn­ein­heit ist mit einer eige­nen Aca­lor Direkt­kon­den­sa­ti­ons­wär­me­pumpe aus­ge­stat­tet. Die öko­lo­gi­sche Bau­fritz-Bau­weise und die ent­spre­chende Hei­zungs­tech­nik erfül­len zudem die län­der­spe­zi­fi­schen ener­ge­ti­schen Vor­ga­ben und För­der­richt­li­nien.

Per­spek­ti­ven

Die kluge Raum­auf­tei­lung in drei von­ein­an­der getrenn­ten Ein­hei­ten ermög­licht eine pro­blem­lose Nut­zung des gesam­ten Hau­ses als Mehr­ge­ne­ra­tio­nen-Objekt. Durch die von­ein­an­der getrennte Ener­gie­ver­sor­gung ist auch in die­ser Hin­sicht Unab­hän­gig­keit gewähr­leis­tet.

Bau­fritz Beson­der­hei­ten

Bank- und Bau-Exper­ten beschei­ni­gen Holz­häu­sern einen hohen Wie­der­ver­kaufs­wert. Bau­fritz-Häu­ser sind damit auch für künf­tige Gene­ra­tio­nen äußerst lebens- und loh­nens­wert.

Die varia­ble Bau­fritz-Archi­tek­tur, erlaubt ein ein­fa­ches Erwei­tern des Hau­ses um eine wei­tere Etage. Ein Bei­spiel dafür ist ein ver­steck­ter Tür­stock, der sich bei Bedarf offen legen lässt.

Sämt­li­che Häu­ser von Bau­fritz sind bar­rie­re­frei gebaut.

Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896
Alpenweg 25
D-87746 Erkheim

Telefon +49 (0) 8336 – 90 00
Fax: +49 (0) 8336 – 90 02 22
Mail: info@baufritz.de

www.baufritz.de

Media Contact

Lena Laupheimer Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Gut oder defekt?

Anwendungspartner für neue KI-basierte Prüftechnologie gesucht. Das Fraunhofer IPK hat eine neuartige Technologie zur KI-basierten optischen Qualitätskontrolle von industriellen Gütern mit minimalem Integrationsaufwand entwickelt. Um die Lösung für unterschiedlichste Anwendungen…

Atomare Verschiebungen in Hochentropie-Legierungen untersucht

Hochentropie-Legierungen aus 3d-Metallen haben faszinierende Eigenschaften, die Anwendungen im Energiesektor in Aussicht stellen. Ein internationales Team hat nun lokale Verschiebungen auf atomarer Ebene in einer hochentropischen Cantor-Legierung aus Chrom, Mangan,…

Schimpansen finden sich in virtuellen Umgebungen zurecht

Auf der Suche nach virtuellen Früchten nutzten Schimpansen Landschaftsmerkmale als Orientierungshilfe. Mit Hilfe von Touchscreens durchquerten sechs Schimpansen aus dem Zoo Leipzig eine virtuelle Landschaft um zu einem weit entfernten…

Partner & Förderer