Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

"Energieeffiziente Fenster und Verglasungen" – ein BINE-Informationspaket ist erschienen

Die neueste Ausgabe der Buchreihe "BINE-Informationspakete" des Informationsdienstes BINE der Fachinformationszentrum Karlsruhe GmbH behandelt das Thema „Energieeffiziente Fenster und Verglasungen“. Großzügige Glasflächen sind in der Architektur nach wie vor sehr populär. Damit die damit verknüpften Ziele wie komfortable Tageslichtnutzung, angenehmes Raumklima und solare Wärmegewinne tatsächlich erreicht und genutzt werden können, müssen Fenster sorgfältig und objektbezo

"Tageslichtnutzung in Gebäuden" – ein BINE-Profi-Info ist erschienen

Der Informationsdienst BINE des Fachinformationszentrum Karlsruhe GmbH hat zum Thema „Tageslichtnutzung in Gebäuden“ einen neuen BINE-Profi-Info veröffentlicht. Das Leitbild der Architektur ändert sich: Weg von geschlossenen künstlichen und voll klimatisierten Innenwelten hin zu Gebäuden, die vom Austausch mit der Umgebung leben. Tageslichtnutzung beginnt bereits beim Vorentwurf und erstreckt sich über Planung und Ausführung bis in die Nutzungsphase hinein. Sie durchdringt u.a.

Ein BINE-Info zum Thema "Bedarfsgeführte Heizungs- und Lüftungssteuerung" ist erschienen

Der Informationsdienst BINE der Fachinformationszentrum Karlsruhe GmbH hat zum Thema „Bedarfsgeführte Heizungs- und Lüftungssteuerung“ ein neues BINE-Info veröffentlicht. In den neuen Bundesländern wurde eine Erfassung der Heizenergieverbräuche erst 1990 gesetzlich vorgeschrieben. Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes wurde Mitte der 90er Jahre ein System zur Einzelraumtemperaturregelung und Energiekostenverteilung für

Trocken und rein, so kann die Fassade sein

Trotz moderner Bautechnik – feuchte und schmutzige Fassaden sind oft nicht zu verhindern. Denn paradoxerweise werden gut isolierte Wände leichter feucht als klassisches Mauerwerk. Grund: Die Isolierung behindert den Wärmeaustausch und sorgt so für geringere Temperaturen der Fassadenoberflächen. Besonders in der nassen und kalten Jahreszeit kann die Luftfeuchtigkeit an den Wänden kondensieren – ein Nährboden für Pilze und Algen. Im Projekt »Innovative Fassadenbeschichtungen« entwickelten mehre

Immobilien und Risiko

25. Tag der Immobilie – Fachhochschule Nürtingen zu Gast in der Bundeshauptstadt Berlin – Der Tag der Immobilie, eine traditionsreiche Fachveranstaltung der Fachhochschule Nürtingen, findet am 16. März in Berlin statt. Im Mittelpunkt steht das Thema „Immobilien und Risiko“. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der AWI Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH, der Stadt Nürtingen, dem Hochschulbund Nürtingen/Geislingen e.V. und der Berlin Brandenburgischen Ak

Bebauungspläne werden künftig auf Umweltverträglichkeit geprüft

Gesetzentwurf der Bundesregierung im Praxistest: Präsentation der Ergebnisse in Berlin Kommunale Bebauungspläne sind Grundlage für den Bau neuer Wohngebiete sowie Industrie- und Gewerbeansiedlungen. Häufig ziehen solche Vorhaben aber auch Beeinträchtigungen der Umwelt nach sich. Um künftig Umweltbeeinträchtigungen bei großen – in der Regel erheblich umweltbelastenden – Projekten ausreichend zu berücksichtigen, nimmt der Deutsche Bundestag derzeit Änderungen u.a. am Gesetz zur Umweltver

Raumplaner und Rathausexperten brechen auf zur "Stadt 2030"

Die besten Fußballspiele, weltmarktführende Technologiestandorte und modernste Infrastruktur für die Wissenselite Europas in einer einmaligen Freizeit- und Erholungslandschaft. Könnte sie so aussehen, die Zukunft des Ruhrgebietes? Unter der wissenschaftlichen Leitung der Fakultät Raumplanung der Universität Dortmund nehmen acht Städte des Reviers gemeinsam an einem bundesweiten Ideenwettbewerb für die „Stadt 2030“ teil. Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Essen, Gelsenkirch

Verbundprojekt BAUEN 21 – die Zukunft des Bauens

Um Antworten auf die Frage »Wie sieht das Bauen der Zukunft aus?« zu finden, hat Fraunhofer IAO in Zusammenarbeit mit Partnern der Baubranche das Verbundprojekt BAUEN 21 gestartet, in dem die Entwicklungen ganzheitlich ermittelt und integrative Visionen und Lösungen gestaltet werden. An der Schwelle zur Informationsgesellschaft steht auch das Bauwesen vor Herausforderungen, die wohl mit kaum etwas in der Vergangenheit vergleichbar sind: Informations- und Kommunikationstechnologien

Forscher entwickeln Jalousien mit Durchblick

Es ist Hochsommer, und die Sonne knallt mal wieder voll ins Büro. Wie schön wäre es jetzt, eine Jalousie zu haben, die allzu grelle Strahlen zurückhält, trotzdem genug Licht in den Raum lässt und durch die man außerdem noch einen Blick nach draußen werfen kann! An einem solchen Sonnenschutz tüfteln Würzburger Forscher in Zusammenarbeit mit drei mittelständischen Unternehmen. Die Funktionsweise des „transparenten Sonnenschutzes“ ist verblüffend einfach. Die durchsichtigen Jalou

Neues Forschungsprojekt "Ökologische Mauerwerksentsalzung"

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt Osnabrück und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schwerin finanzieren gemeinsam ein Projekt zur ökologischen Mauerwerks-Entsalzung mit einem Gesamtfördervolumen von ca. 180 TDM. Bei diesem Projekt arbeiten Partner aus vier Bundesländern zusammen. Neben dem Projektträger, dem Deutschen Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege in Fulda in Hessen, der Universität Hamburg und einem Textilforschungsbetrieb im thüringischen Rudolsta

Seite
1 165 166 167 168 169 170