SOM konzipiert ’Wolkenkratzer für ein neues Zeitalter’

SKIDMORE OWINGS & MERRILL BUILDING DESIGN

Das in Chicago ansässige Unternehmen Skidmore, Owings & Merrill hat ein 69-stöckiges Firmensitzgebäude konzipiert, das mehr Energie produzieren kann als es verbraucht, und verheisst hiermit neue Massstäbe in der umweltfreundlichen Architektur.

Der Pearl River Tower, der für die Stadt Guangzhou in China geplant ist, würde Wind- und Solarenergie ernten. Die Konzeption des Gebäudes ermöglicht eine Steuerung und Lenkung der herrschenden Winde, so dass sie eine Art ’unsichtbare Klammer’ bilden, die zur Festigung des Turmes beiträgt, wie SOM Consulting Design Partner Adrian D. Smith erklärte.

„Wir haben es hier mit einem Hochleistungsbauwerk mit Kultcharakter zu tun, das in Einklang mit der Umwelt gestaltet wird“, so Adrian Smith, der Pearl River entworfen hat. „Ein Wolkenkratzer für ein neues Zeitalter.“

Der innovative Entwurf ist mit zwei weiteren Kandidaten in der Endausscheidung eines internationalen Gestaltungswettbewerbs für den Geschäftssitz eines bedeutenden chinesischen Unternehmens. Guangzhou, 182 km von Hong Kong entfernt, ist eine subtropische Hafenstadt mit 6,6 Millionen Einwohnern.

Die gemeisselte Fassade des Pearl River Tower lenkt darüberhinaus den Wind in zwei Hohlräume in den Stockwerken des Gebäudes, die mit mechanischen Anlagen ausgestattet sind. Die dort hineinfahrenden Winde treiben Turbinen an, die die Energie für Heizung, Belüftung und Klimaanlagen des Gebäudes erzeugen.

„Diese Öffnungen sind auch dazu da, den Winddruck abzubauen, der auf die Vorderseite des Gebäudes ausgeübt wird“, erklärte Gordon Gill, der Architekt des Projekts bei SOM. „Der potenziell schädliche negative Winddruck auf der anderen Seite des Gebäudes wird ebenfalls abgeschwächt. Das Ergebnis ist ein stabileres, komfortableres Gebäude.“

Der Energieverbrauch wird herabgesetzt, indem das natürliche Tageslicht maximal ausgenützt, Solarenergie in Räumen mit Klimaanlage reduziert, Regenwasser zu Recyclingszwecken gespeichert und die Sonne zum Aufheizen für die Warmwasserversorgung verwendet wird. Schachtentlüftung, Plattenkühlung und Wärmesenken sorgen für die Abkühlung des Gebäudes. Wechselstrom wird von den Sonnenkollektoren an der Fassade erzeugt.

Der Gewinner dieses Konstruktionswettbewerbs soll im Februar 2006 bekanntgegeben werden.

Skidmore, Owings & Merrill LLP, im Jahr 1936 gegründet, ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Architektur, Städtedesign, Konstruktion und Innenarchitektur. SOM hat einige der bedeutenden Bauwerke auf der Welt entworfen, darunter den Sears Tower, das John Hancock Center in Chicago und den Jin Mao Tower in Shanghai. Die Niederlassungen von SOM befinden sich in Chicago, New York, San Francisco, Washington DC, London und Shanghai.

Media Contact

Lee Bey presseportal

Weitere Informationen:

http://www.som.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Fermentierte Wolle ist des Rätsels Lösung

FAU-Forscher entschlüsseln das Geheimnis des berühmten Pazyryk-Teppichs Warum leuchten die Farben des ältesten geknüpften Teppichs der Welt nach fast zweieinhalb Tausend Jahren noch äußerst brillant in rot, gelb und blau?…

Vulkane könnten den Nachthimmel dieses Planeten erhellen

Bisher haben Forschende keine Anzeichen auf globale tektonische Aktivität auf Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems gefunden. Unter der Leitung der Universität Bern und dem Nationalen Forschungsschwerpunkt NFS PlanetS haben Wissenschaftler nun…

Entwicklung neuartiger Schutzbeschichtungen zur Sicherung der Zuverlässigkeit von elektronischen Komponenten

Im Zuge der Miniaturisierung und mit der Entwicklung moderner Produkte sollen immer mehr Funktionen auf engerem Raum integriert werden. Mit diesem Trend steigen gleichzeitig die Ansprüche an elektronische Komponenten und…

Partner & Förderer