Brandschutz in Hochschulen

Baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz in Hochschulen

Planungs- und Handlungsgrundlage zum Brandschutz in Hochschulen vorgelegt

Viele Hochschulstandorte stehen wegen vorhandener Brandschutzdefizite im Baubestand vor dem Problem, umfangreiche Sanierungen durchführen zu müssen, dafür jedoch nur sehr begrenzte Finanzmittel zur Verfügung zu haben. Ursache für die Brandschutzmängel sind Fehler bei der Neubauplanung und -ausführung, aber auch Unzulänglichkeiten im laufenden Betrieb.

In dem jetzt von der HIS Hochschul-Informations-System GmbH veröffentlichten Bericht werden Ansätze für einen verbesserten Brandschutz sowohl für Neubauvorhaben als auch für bestehende Gebäude herausgearbeitet.

Als Ergebnis der HIS-Untersuchung kann festgehalten werden, dass sich

  • durch eine frühzeitige Berücksichtigung von Brandschutzbelangen,
  • durch die Anwendung neuer konzeptioneller Ansätze unter Einsatz von spezifischem Sachverstand und
  • durch eine einzelfallbezogene optimale Abstimmung baulicher, anlagentechnischer sowie organisatorischer Maßnahmen

ein ausreichender Brandschutz und langfristig auch Kosteneinsparungen erreichen lassen.

Der Bericht enthält dazu systematische Hinweise für die Disziplinen Planung, Ausführung, Betrieb und Nutzung sowie Brandschadensbearbeitung. Mit dieser Veröffentlichung wird Planern und Betreibern von Hochschulgebäuden eine Planungs- und Handlungsgrundlage zum Brandschutz angeboten.

Ingo Holzkamm: Baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz in Hochschulen. HIS-Hochschulplanung Band 150. Hannover 2001. ISBN 3-930447-40-1 (168 Seiten, DM 50,-).

Nähere Informationen:
Ingo Holzkamm, HIS GmbH Hannover, Tel. 0511/1220-271, E-Mail: holzkamm@his.de

Media Contact

Dr. Jürgen Ederleh idw

Weitere Informationen:

http://www.his.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close