BAU 2005: Neue Super-Stars auf dem Dach

Verbesserte Star-Technologie hält Dächer länger sauber / Dachziegel Rubin 11V für unterschiedliche Lattabstände geeignet

Pünktlich zur BAU 2005 stellt die Lafarge Dachsysteme GmbH zwei Produktneuheiten vor: bei Dachsteinen eine neue Generation der Star-Technologie, die noch schmutz- und witterungsresistenter ist, weil sie eine spezielle Antischmutzveredelung besitzt und den Dachziegel Rubin 11V für unterschiedliche Lattabstände.

Die neue Star-Technologie wurde in umfangreichen Forschungen und Tests entwickelt und weist einen weiter optimierten Schutz gegen Umwelteinflüsse auf. So sehen die Braas Dachsteine noch länger sauber und wie frisch verlegt aus. Möglich wird dies durch eine eigens entwickelte Oberflächenveredelung. Auf eine Schicht feinsten Mikromörtels, der in derselben Farbe durchfärbt ist wie der Dachstein, werden mehrere farbgebende Schichten aufgetragen. Anschließend erhalten die Dachsteine eine Antischmutzversiegelung. Ergebnis ist eine sehr glatte Oberfläche, von der das Regenwasser Schmutzpartikel rasch wegspült. Zudem trocknet das Dach schneller, so dass organischer Besiedlung die Grundlage entzogen ist. Auf diese Weise ist der Dachstein optimal gegen Witterungseinflüsse und Verschmutzungen geschützt. Die Braas Dachsteine mit der neuen Star-Technologie sind in den zwei Oberflächen „Matt“ und „Seidenmatt“ sowie in zahlreichen Farb- und Formvarianten ab dem Frühjahr erhältlich.

Neuer Flachdachziegel zeigt sich flexibel

Ebenfalls eine Neuheit im Braas Produktsortiment ist der ästhetische Flachdachziegel Rubin 11V. Dabei steht „V“ für variabel: Der Rubin 11V eignet sich besonders für den Einsatz bei unregelmäßigen oder großen Abständen zwischen den Dachlatten. Hier erzeugt er eine einheitliche Flächenwirkung und sorgt für eine geschlossene vordere Sichtkante – entscheidendes Kriterium für die Betrachtung aus der Fußgängerperspektive. Der Rubin 11V ist in sechs verschiedenen Farben und den zwei Oberflächen „Matt“ und „Seidenmatt“ als komplettes Dachsystem lieferbar.

Über das Unternehmen

Braas ist die bekannteste Marke bei Dachbaustoffen in Deutschland, die zurzeit an 17 Standorten bundesweit von der Lafarge Dach-systeme GmbH produziert und vertrieben wird. Die Lafarge Dachsysteme GmbH ist ein Unternehmen des Geschäftsbereichs Dachbaustoffe der Lafarge Gruppe, der in 45 Ländern aktiv ist. Mit über 200 Produktionsstandorten in 39 Ländern auf vier Kontinenten ist Lafarge Roofing der führende weltweite Anbieter von Produkten für das geneigte Dach, Dach-Systemteilen und Schornsteinsystemen.

Media Contact

Dr. Gabriele Krüner presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Fräsprozesse effizienter und nachhaltiger gestalten

Mit Hilfe von Hochfrequenzfrässpindeln werden in der industriellen Fertigung unterschiedliche Werkstoffe wie Aluminium oder Kunststoff bearbeitet. Beim Fräsprozess dehnt sich die Spindel aufgrund der thermischen Belastung allerdings aus, was die…

In den Alpen schneit es Plastik

In einer grossangelegten Spendenaktion wollen populäre Youtuber wie Mister Beast oder Mark Rober gerade die Meere von knapp 14’000 Tonnen Plastik befreien. Das sind etwa 0.15 Prozent der Menge, die…

Eine unerwartete Anziehung von Nukleinsäuren und Fett

Dresdner Wissenschaftler finden heraus, dass Lipide die RNA-Aktivität modulieren – ein möglicher Hinweis auf den Ursprung des Lebens und ein Werkzeug für die synthetische Biologie. Alle Zellen sind von einer…

Partner & Förderer