Publikation "Wohn:wandel" erschienen

Das Buch „wohn:wandel. Szenarien, Prognosen und Optionen zur Zukunft des Wohnens“ zum Kongreß der Schader-Stiftung am 21. und 22. Mai 2001 in Mannheim ist ab sofort im Buchhandel zum Preis von DM 68,00 erhältlich (ISBN 3-932736-07-9).

Wohnwandel durch Strukturwandel, dieses Schlagwort charakterisierte den Kongreß. In den Themenblöcken „Wandel der Arbeitswelt“, „demographischer Wandel“, „Wandel der Lebensformen und Lebensstile“, die für die gesellschaftliche Entwicklung maßgeblich sind, wurden sozialwissenschaftliche Analysen präsentiert und „best practices“ aus Wohnungswirtschaft und Stadtplanung diskutiert.

Gut 500 Teilnehmer – Immobilienexperten, Sozialwissenschaftler, Kommunalvertreter, Planer und Architekten – besuchten den Kongreß, der von 40 Referenten und Moderatoren gestaltet wurde. Alle von ihnen kennen bereits „wohn:wandel“, das Buch zum Kongreß. Anders als übliche Veranstaltungspublikationen wurde dieses Buch termingerecht zum Kongreß veröffentlicht, um Teilnehmern wie auch Nicht-Teilnehmern des Kongresses eine aktuelle, gemeinsame Basis für die praktische und wissenschaftliche Arbeit, für anschließende Diskussionen und Projekte zu bieten.

Das Buch zum Kongreß vereinigt Beiträge aller Referenten. Als Handreichung für Praxis, Wissenschaft und Politik soll es helfen, die Zukunft des Wohnens aktiv zu gestalten.

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich, oder über
Schader-Stiftung
Karlstr. 85
64285 Darmstadt
Fax: 06151-175925

Media Contact

Dipl.-Soz. Peter Lonitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer