Durch Sanieren mehr Komfort und weniger Kosten

Wohngebäude sind langlebig. Die meisten Häuser wurden zu Zeiten geplant und gebaut, als die Energiepreise noch bei weniger als der Hälfte des heutigen Niveaus lagen. Dabei lässt sich der Wärmebedarf eines „Altbaus“ mit einer durchdachten und konsequenten Sanierung um 70% und mehr senken und der Wohnkomfort beträchtlich steigern. So verdienen dann auch Häuser aus dem Gebäudebestand das Prädikat Energiesparhaus.

Zu den Altbauten zählen unter dem Kriterium Energieeffizienz fast alle Häuser, die vor mehr als 15 Jahren errichtet wurden. Die Energiedaten eines Gebäudes werden über den jetzt obligatorischen Energiepass in Zukunft bei Vermietung und Verkauf erheblich an Bedeutung gewinnen. In der Buchreihe der BINE-Informationspakete ist jetzt die aktualisierte und erweiterte Ausgabe von „Altbauten sanieren – Energie sparen“ erschienen. Das Buch gibt einen Überblick über die Grundlagen der Gebäudesanierung, stellt geeignete Lösungen vor und präsentiert gut gelungene Beispiele.

Im Laufe der Jahre fallen in jedem Haus größere Instandhaltungsarbeiten an. Bei dieser Gelegenheit kann ein Bauherr mit nur geringen Mehrkosten gleichzeitig Maßnahmen zum Energiesparen realisieren. Warum nicht gleich „Nägel mit Köpfen“ machen, wenn ohnehin ein Gerüst steht, das Dach abgedeckt wird und Dreck, Staub und Lärm nicht mehr zu vermeiden sind? Das Buch „Altbau¬ten sanieren – Energie sparen“ hilft, die Chancen bei diesen Modernisierungs¬maßnahmen zu erkennen und zu nutzen.

Als Autoren für dieses BINE-Informationspaket konnten Prof. Fred Ranft und Dr. Doris Haas-Arndt gewonnen werden. Herr Ranft lehrt als Professor für „Entwerfen – ökologische Planungs- und Entwurfskonzepte“ an der FH Köln und verfügt als Partner des Planungsbüros casa (Aachen) über eine langjährige Erfahrung in der energetischen Gebäudesanierung. Frau Haas-Arndt lehrt seit 2005 die Fächer „Technischer Ausbau, Bauökologie und energieeffizientes Bauen im Bestand“ im Fachbereich Architektur und Städtebau der Universität Siegen.

F. Ranft/D. Haas-Arndt:
Altbauten sanieren – Energie sparen.
2008.
Solarpraxis AG, Berlin.
2. vollständig überarbeitete Auflage, durchgehend farbig,
160 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-934595-78-1
24,80 EURO
Kontakt
BINE Informationsdienst
Uwe Milles
Pressearbeit
Tel. 0228/9 23 79-26
Fax 0228/9 23 79-29
E-Mail presse@bine.info
Kaiserstraße 185-197
53113 Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close