ZALF begleitet Forschung zum Nachhaltigen Landmanagement

In den kommenden Jahren werden Wissenschaftler dort mehr als ein Dutzend unterschiedlicher Verbundprojekte in ihrer Tätigkeit unterstützen und miteinander vernetzen.

„Die Ressourcen dieser Erde sind knapp und die Landnutzungskonflikte nehmen zum Beispiel durch den steigenden Bedarf an Energie zu“, sagt Prof. Dr. Klaus Müller, Institutsleiter am ZALF und zugleich Leiter des Wissenschaftlichen Begleitvorhabens. „Wir brauchen deshalb innovative und praktikable Lösungen, die der Komplexität der verschiedenen Nutzungsansprüche gerecht werden. Dabei können wir jedoch nur erfolgreich sein, wenn Wissenschaftler ganz unterschiedlicher Disziplinen eng zusammen arbeiten.“

Um diese interdisziplinäre Forschungsarbeit zu fördern, wurde das Wissenschaftliche Begleitvorhaben ins Leben gerufen. Es soll den Austausch zwischen den Verbundprojekten als auch den Ergebnistransfer in die Praxis fördern. In Fachforen, Werkstätten und Workshops werden künftig die Ergebnisse der einzelnen Verbundprojekte und Querschnittsaktivitäten zusammengeführt, strukturiert diskutiert und gemeinsam weiterentwickelt.

Der Startschuss für die vom BMBF mit 100 Millionen Euro finanzierte Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“ fiel Mitte November. Zur Auftaktveranstaltung in Bonn waren mehr als 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis gekommen, um die drängenden Probleme der Landnutzung weltweit zu diskutieren.

Die Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“ ist Bestandteil des BMBF-Rahmenprogramms “Forschung für nachhaltige Entwicklungen“ (FONA) und trägt zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie und der Klimaschutzziele der Bundesregierung bei.

Kontakt/Interviewanfragen:
Susanne Hecker
Tel. 033432/82-309
Mobil: 0151/405 455 03
susanne.hecker@zalf.de
Monique Luckas
Tel. 033432/82-405
Mobil: 0151/405 455 00
luckas@zalf.de

Media Contact

Monique Luckas idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close