Bodenschonend fahren mit optimalem Reifendruck

Die richtige Einstellung des Reifenfuelldrucks ist eine wirksame Massnahme, um den Boden beim Befahren mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen vor Verdichtungen zu schuetzen oder diese zumindest zu vermindern. Verdichtungen koennen die Funktionalitaet des Bodengefueges stark einschraenken und laut Untersuchungen im Extremfall zu Minderertraegen von bis zu 40 Prozent fuehren. Das ergaben Versuche des Fachbereichs Bodenkultur und Pflanzenbau der Saechsischen Landesanstalt fuer Landwirtschaft.

Die hoechsten Radlasten wurden bei Ruebenrodern mit 12 Tonnen und bei Maehdreschern mit 8 Tonnen gemessen. Eine wichtige Voraussetzung fuer die bodenschonende Bewirtschaftung ist eine angepasste Bereifung der Maschinen.

Die Abmessungen eines Reifens sowie sein Einfederungsverhalten entscheiden ueber die Groesse der Kontaktflaeche und die Druckverhaeltnisse. Das Einfederungsverhalten wird von der Radlast, dem Reifenfuelldruck und den Fahrbahnverhaeltnissen (Bodengefuege und Bodenfeuchte) beeinflusst. Eine Absenkung des Reifenfuelldrucks fuehrt in der Regel zu einer vergroesserten Kontaktflaeche und damit zu einem geringeren Kontaktflaechendruck.

Fuer jeden Arbeitsgang muessen die Fahrgeschwindigkeit, die Zugkraft und die Radlast ermittelt werden, da diese Parameter letztlich ueber den Reifenfuelldruck entscheiden. In der Praxis heisst das, dass die Druckbelastbarkeit der befahrenen Boeden bei verschiedenen Feuchtezustaenden exakt bekannt sein muss. Dann kann mit der optimalen Reifendruckeinstellung der Boden bestmoeglich geschont und gleichzeitig das Zugkraftverhalten der Antriebsraeder positiv beeinflusst werden. Eine den Arbeitsbedingungen angepasste Reifendruckregelung muss in der Praxis bei einem vertretbaren Zeitaufwand moeglich sein.

Es empfiehlt sich der Einsatz einer Reifendruckregelanlage. Sie kostet etwa zwischen 1600 und 3200 Euro und ist im Vergleich zu anderen Massnahmen, wie Zwillingsbereifung oder Terrareifen, recht preiswert. Dennoch sind auch Terra-, Breit- oder Zwillingsreifen im Sinne des Gefuegeschutzes nach wie vor empfehlenswert.

Media Contact

Dr. Marion Morgner aid-PresseInfo

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer