Feldhecken in Ackerbaugebieten

Gemeinsame Entwurfswoche der FH Erfurt mit der Partneruniversität Maikop/ Südrussland


Studierende der Technischen Universität Maikop und des Fachbereichs Landschaftsarchitektur der Fachhochschule Erfurt haben Anfang November eine Woche lang in gemischten Arbeitsgruppen die Sanierung bestehender und die Anlage neuer Feldhecken in den Gemarkungen der Stadt Erfurt und der Gemeinde Udestedt geplant.

Feldhecken schützen vor Klimaextremen, Erosion des wertvollen Oberbodens und massenhaften Schädlingsaufkommen. Sie führen zu ausgeglichener Bodenfeuchtigkeit und gleichmäßiger Schneeüberdeckung und vermeiden dadurch Schneeverwehungen und Barfröste. Es stellen sich gleichmäßige bessere Ernteerträge auf der Ackerfläche ein. Hinzu kommen umfangreiche Verbesserungen für Natur und Landschaft. Zu diesen gemeinsamen Ergebnissen kamen in ihren Vorträgen zu Beginn der Entwurfswoche Maik Schwabe (Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft), Evgeny Grabenko (TU Maikop) und Prof. Dr. Gisela Völksch (FH Erfurt).

Der Thüringer Landwirt Matthias Winzer begrüßte die Anlage von Feldhecken, machte aber auch deutlich, wie bei der Planung die moderne Landwirtschaft mit ihren Großgeräten berücksichtigt werden muss.

Die Entwurfswoche ist Bestandteil der Einrichtung der Studienfächer Ingenieurbiologie und Landschaftsplanung an der Technischen Universität Maikop und des Weiterbildungsprogramms der Russischen Akademie der Wissenschaften Moskau und wird von der Europäischen Kommission mit dem Programm Tempus: Ausbildung – Basis für nachhaltige Umweltnutzung gefördert.

Kontakt: Prof. Johannsen, 0361/ 6700-263

Media Contact

Roland Hahn idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-erfurt.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close