Gesunde Lebensmittel müssen schmecken

Gesund oder ungesund, das entscheidende Kriterium für die meisten Menschen ist beim Essen der Geschmack. Vor allem bei frischem Obst und Gemüse spielt der sensorische Aspekt eine entscheidende Rolle. Und genau da setzt die Pflanzenzüchtung an. Speziell im Bereich von Obst und Gemüse kann die Züchtung dazu beitragen, aromatische, gehaltvolle und wohlschmeckende Produkte zu entwickeln. Neue Analyseverfahren erlauben eine genauere Bestimmung der wertgebenden Inhaltsstoffe. Unerwünschte Geschmackskomponenten wie bitter oder ranzig können so über systematische Züchtungen reduziert werden. Die Produkte gewinnen an Genusswert und werden für die Verbraucher attraktiver.

Das Institut für Pflanzenanalytik der Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen (BAZ), Quedlinburg, schafft mit der Analyse der wertgebenden Geschmackskomponenten die Grundlage für gesundes Obst und Gemüse mit hoher Genussqualität. Das Gegenbeispiel kennt jeder: Die Tomatenzüchtung brachte optisch tolle Produkte hervor, der Geschmack blieb dabei allerdings auf der Strecke. Die neuen Ansätze der Pflanzenanalytik geben aber Anlass zur Hoffnung, dass auch der moderne „Paradiesapfel“ seinem Namen bald wieder gerecht wird.

Weitere Infos:

Der Forschungsreport 2/2004 mit dem Schwerpunktthema „Gesundes Essen“ ist kostenlos zu beziehen über die Geschäftsstelle des Senats der Bundesforschungsanstalten,
Tel.: 0531 596-1016, E-mail: michael.welling@fal.de

Media Contact

Uwe Jordan aid-presseinfo

Weitere Informationen:

http://www.bmvel-forschung.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Gigantische Radioquellen im Universum entdeckt

Sie sind bis zu zehn Millionen Lichtjahre groß. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Hamburger Sternwarte der Universität Hamburg hat vier Radioquellen von gigantischem Ausmaß entdeckt. Diese sogenannten Megahalos sind…

Verschraubt und zugenäht!

Spiralförmige Fehlstellen machen dreidimensionale photonische Isolatoren robust. Wissenschaftlern der Universität Rostock und des Technion Haifa ist es erstmals gelungen, einen dreidimensionalen topologischen Isolator für Licht zu erzeugen. Eine sorgfältig platzierte…

Lieferdrohnen zur besseren Nahversorgung im ländlichen Raum

Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert gemeinsames Projekt „DroLEx – Drohnen-Lastenrad-Express-Belieferung“ der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter / Geplanter Start der ersten Flüge im Süden Hessens ist im…

Partner & Förderer