Natürlich färben – Färberpflanzen aus Deutschland

Bereits heute können Naturfarbstoffe in Deutschland mit hoher Qualität und teilweise zu Weltmarktpreisen hergestellt werden. Grundlage dafür sind Färberpflanzen.

Welche Pflanzen zur Herstellung von Naturfarbstoffen geeignet sind, wie sie kultiviert, geerntet und weiter verarbeitet werden, zeigt die neue Broschüre „Färberpflanzen“ der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe. Sie ist besonders für Landwirte gedacht, die sich mit Färberpflanzen beschäftigen, aber auch für Hersteller von Farben und Textilien. Darüber hinaus sollen die Informationen Landwirte motivieren, über den Anbau von Waid, Färberwau, Krapp und anderen Färberpflanzen nachzudenken und eventuell in ihre Anbauplanung neu aufzunehmen.

Zwölf Anbautelegramme zeigen die Besonderheiten der Färberpflanzen auf. Das zunehmende Interesse der Industrie an hautverträglichen und ökologischen Farbstoffen rechtfertigt das Bemühen um eine weitere Verbreitung von Färberpflanzen. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich bei der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe, Hofplatz 1, 18276 Gülzow,
Tel.: 03843 69300, E-Mail: info@fnr.de oder Internet: www.fnr.de, Stichwort Literatur.

aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.
Friedrich-Ebert-Str. 3
53177 Bonn
Tel. 0228 8499-0

Media Contact

Renate Kessen aid infodienst

Weitere Informationen:

http://www.fnr.de http://www.aid.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close