Schweinepest in Spanien ausgebrochen

Am 14.06.2001 wurde in einem Zuchtschweinebestand mit 2.000 Tieren in der Region Katalonien die Schweinepest offiziell bestätigt. Am 19. Juni informierte das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft über drei weitere Fälle. Zwei Neuausbrüche erfolgten ausserhalb der bestehenden Ueberwachungszone in der Provinz Lerida und ein Ausbruch trat in der Provinz Castellon (autonome Region Valencia) auf. Wie der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion in Bonn mitteilte, sind diesmal ausschliesslich Mastschweine von der Schweinepest betroffen, die um den 20. Mai aufgestallt worden sind. Das Transport- und Verbringungsverbot gilt jetzt für die autonomen Regionen Katalonien, Valencia und Aragon. Die Ursache fuer den Ausbruch ist bisher noch nicht geklaert.

Media Contact

aid

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close