Biologisches Mittel zur Bekämpfung des echten Mehltau an Wein – Milch soll helfen

Alternative Methoden zur Bekämpfung von Echtem Mehltau in Weinkulturen untersuchte der australische Wissenschaftler Peter Crisp von der australischen Universität Adelaide.

Echter Mehltau verursacht in der australischen Weinindustrie jährlich einen Schaden von 30 Millionen Dollar. Der Wissenschaftler untersuchte 40 alternative Methoden, die zur Mehltaubekämpfung angewandt werden. Die meisten zeigten keine befriedigende Wirkung. Nur eine Behandlung mit Milch oder Molke war erfolgreich. Die Milch wurde auf ein Zehntel und die Molke auf ein Dreißigstel verdünnt. Diese Lösungen wurden auf Weinblätter und unreife Trauben gesprüht. Die Wirkung war gut und die Milch- bzw. Molkelösung hatte keine negativen Auswirkungen auf die Qualität des Weines.

Weitere Untersuchungen sind notwendig, aber die bisherigen Ergebnisse sind besonders interessant für Weinbauern, die ihren Wein nach biologischen Anbaumethoden produzieren. Über die Versuche berichtete die amerikanische Zeitschrift „Resource“.

Media Contact

Martina Mamedi aid infodienst

Weitere Informationen:

http://www.aid.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer