Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Markteinführungsprogramm biogene Treib- und Schmierstoffe angelaufen

Markteinführungsprogramm biogene Treib- und Schmierstoffe angelaufen

Stand der Technik sind sie schon lange, auf dem Markt durchgesetzt
haben sich biogene Treib- und Schmierstoffe jedoch noch nicht. Dafür legt
das Bundesministerium für Ernährung, Land-wirtschaft und Forsten (BML) mit
seinem Markteinführungsprogramm nun den Grund-stein. Zwei im
Bundesanzeiger veröffentlichte Förderrichtlinien geben den Auftakt.
Markteinführungsprogramm biogene Treib- und Schmi

3. Workshop

Schweißen, Löten, Härten oder Beschichten – die Bedeutung des Hochleistungs-Diodenlasers in den verschiedensten Bereichen der Materialbearbeitung wächst stetig. Laseranwender, Neueinsteiger sowie Komponenten- und Anlagenhersteller treffen sich am 14./15. September 2000 zum 3. Workshop „Anwendung von Hochleistungs-Diodenlasern“ (Bild 1) im Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in Dresden. Ein Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf diodengepumpten Nd:YAG-Lasern. So werden

Größte Drehbrücke der Welt berechnet

Die größte Drehbrücke der Welt mit insgesamt 640 Metern Länge
entsteht zur Zeit über dem Suez-Kanal in Ägypten. Wie die
elektromechanischen Antriebssysteme ausgelegt sein müssen, damit sie den
extremen Anforderungen des Drehbrückenbetriebs gerecht werden, berechnete
Dipl.-Ing. Andree Christianhemmers aus dem Fachgebiet Konstruktionslehre
und Fördertechnik an der Mercator-Universität Duisburg unter der Leitung
von Prof. Dr.-Ing. Dieter Wünsch.

Der Suezkanal ge

Pumpen unter extremen Bedingungen

Forschungszentrum Karlsruhe setzt Meilenstein in der Fusionstechnologie für den ITER Mit einer Vakuumpumpe ist am Forschungszentrum Karlsruhe ein wichtiger Baustein für den künftigen internationalen Fusionsreaktor ITER entwickelt worden. Die Pumpe muss extremen Bedingungen gewachsen sein, denn hohe Magnetfelder, Neutronenstrahlung und radioaktives Tritium werden später zu ihrem Arbeitsumfeld gehören. Ein von der französischen Firma Air Liquide gebautes Modell soll nun im Forschung

Den dicksten Rauch durchdringen: Roboter unterstützen Feuerwehr

Je dichter Rauch und Dampf werden, desto weniger sehen menschliche
Augen. Immer häufiger helfen Sensoren Feuerwehrleuten in solchen Fällen,
ihr Rettungsgerät zum Ziel zu steuern – insbesondere die Feuerwehrroboter:
Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn es für Menschen zu gefährlich
wird.

Bei Feuern in Industrieanlagen, bei Tunnel- und Flugzeugbränden oder
bei Gefahrgutunfällen auf Straße oder Schiene gibt es immer wieder
kritische Bereiche, in die Menschen

Unsichtbare Markierung von lackierten Oberflächen

Mit dem Laser ist es möglich, unsichtbare Beschriftungen und
Markierungen unterhalb der Lackoberfläche anzubringen. Durch
Infrarot-Detektion ist werden die Markierungen sichtbar gemacht.

Unsichtbare Beschriftungen und Markierungen sind für viele
Anwendungsfelder interessant. Ein wichtiges Anwendungsgebiet ist
beispielsweise die Erhöhung der Fälschungssicherheit von Dokumenten und
Originalprodukten. Die verbreitetste Methode zur unsichtbaren Markierung
stellt

Seite
1 341 342 343 344 345 346