Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2016

News zu CeBIT 2016:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | ende

Sicherheit für die vernetzte Industrie

Der Industrial Data Space bietet Unternehmen Datensouveränität und Sicherheit. Zum Auftakt der CeBIT 2016 veranschaulichen Experten auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 6, Stand B36, wie dies in der Praxis funktioniert. Eines der Anwendungsbeispiele ist ein sich selbst organisierender und kontrollierender Luftfrachtcontainer.

Daten sicher auszutauschen und einfach zu verknüpfen sind wichtige Voraussetzungen für die digitale Wirtschaft. Auf dem Pressegespräch der...

15.03.2016 | nachricht Nachricht

Trügerische Sicherheit – Stellar Datenrettung auf der CeBIT im Business Security Forum

Neben den klassischen CeBIT Themen fokussiert Hannover auch in diesem Jahr die IT-Security. Auf den entsprechenden Foren werden aktuelle Entwicklungen thematisiert und zum Teil auch kontrovers diskutiert. Die Stellar Datenrettung widmet sich am Do, dem 17. März 2016 um 14 Uhr auf dem Business Security Forum der Halle 6 den vielfach unterschätzten Sicherheitsrisiken im Bereich der Administration.

Unter anderem zeigen die Praxisfälle: störanfälliger als gedacht sind auch die beliebten NAS Speicher. Im Vortrag werden die entsprechenden Hintergründe sowie...

14.03.2016 | nachricht Nachricht

Marketing trifft 3D-Realität. Kreiere dein eigenes individuelles Produkt

Die Hochschule Kaiserslautern präsentiert sich mit einer innovativen 3D-Software auf der Cebit in Halle 6 Stand C17.

Ohne ein Produkt bzw. eine Dienstleistung wären Ihr Schreibtisch, Ihr Kühlschrank, Ihr Haus, Ihre Geschäfte leer. Und wir bräuchten keine Werbung wöchentlich...

14.03.2016 | nachricht Nachricht

Elektromobilität trifft Logistik

Universität Jena stellt Informatik für die Anwendung auf der CeBIT in Hannover vor

Ein Szenario, wie es in jeder großen Stadt passieren kann: Der Pizzabote steht mit seinem Elektromobil im Stau – Nicht nur die Pizza wird kalt, auch das...

10.03.2016 | nachricht Nachricht

CeBIT: Clausthaler Forscher stellen digitale Innovationen vor

Physiker und Informatiker aus dem Harz präsentieren ihre Innovationen vom 14. bis 18. März auf der CeBIT in Hannover. Zur weltgrößten Messe für Informationstechnik werden Hunderttausende Besucher erwartet. Die rasant zunehmende Digitalisierung fast aller Lebensbereiche steht im Blickpunkt.

Auf dem Weg zur „Industrie 4.0“, also zur Verzahnung von Prozessen und Abläufen mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik, sind Sensoren enorm...

09.03.2016 | nachricht Nachricht

Cebit 2016: Datenspione auf Android-Geräten wie Bankräuber entlarven

Wird eine Bank ausgeraubt, so befindet sich unter der Beute oft ein präpariertes Geldbündel. Dieses explodiert während der Flucht und setzt Farbe frei, um das Geld als gestohlen zu markieren. Ein ähnliches Prinzip verwenden Forscher auch, um spionierende Apps auf mobilen Endgeräten zu enttarnen. Informatiker des Centers for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) an der Universität des Saarlandes haben nun eine App entwickelt, die dies auch für die aktuelle Version des Betriebssystems Android ermöglicht. Dadurch wird eine genauere Überwachung bösartiger Apps möglich. Die App zeigen sie erstmals vom 14. bis 18. März auf der Computermesse Cebit in Hannover (Halle 6, Stand D28).

Android ist das weltweit am meisten genutzte Betriebssystem für Smartphones – trotz der Tatsache, dass die Anwender während der Installation einer neuen App...

09.03.2016 | nachricht Nachricht

High-Tech-Schutzhelm revolutioniert die Arbeitssicherheit

Elektrotechniker der WHZ haben gemeinsam mit der GESIS GmbH eine Datenbrille entwickelt, die in einem Schutzhelm integriert ist und Informationen zur Arbeitssicherheit anzeigt. Zum Einsatz kommen soll die Technologie zum Beispiel in Stahlwerken, wo aufgrund der Arbeitsumgebung und Arbeitskleidung (Hitzeschutzkleidung, Schutzbrille, Gehörschutz, Handschuhe) eine klassische Gefahrenwarnung kaum möglich ist. WHZ-Mitarbeiter stellen die Erfindung ab 14. März auf der CeBIT vor.

Die Fakultät Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau zeigt auf der CeBIT in Hannover eine schutzhelmintegrierte Datenbrille. Der Prototyp wurde...

08.03.2016 | nachricht Nachricht

CeBIT 2016: Proxemic Monitor des Fraunhofer HHI ermöglicht bessere Abläufe auf Intensivstationen

Smart Data Forum auf dem Messestand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Auf Intensivstationen zählt jede Sekunde und in Notfällen müssen schnell die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Um die Abläufe im sensibelsten Bereich...

07.03.2016 | nachricht Nachricht

Science Alliance Kaiserslautern stellt Forschungsstandort auf der CeBIT 2016 vor

Für Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist die CeBIT, die in Hannover vom 14. bis 18. März 2016 stattfindet, eine hervorragende Plattform, um Forschungsschwerpunkte, Ergebnisse sowie die damit verbundenen Kompetenzen im IT-Umfeld zu präsentieren.

Forscher und Vertreter der Science Alliance Kaiserslautern e.V., einem Zusammenschluss zwischen Technischer Universität Kaiserslautern, Hochschule...

04.03.2016 | nachricht Nachricht

Computerspieltechnik für Industrieanwendungen

Spin-off der HTWK Leipzig präsentiert neue Virtual-Reality-Anwendung auf der CeBIT

In modernen Computerspielen sind oft riesige, interaktive Zukunftsszenarien nachgebildet. Per Joystick, Mausklick oder Kopfbewegung können sich die Nutzer...

03.03.2016 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Magnetismus entsteht: Elektronen stärker verbunden als gedacht

Wieso sind manche Metalle magnetisch? Diese einfache Frage ist wissenschaftlich gar nicht so leicht fundiert zu beantworten. Das zeigt eine aktuelle Arbeit von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Universität Halle. Den Forschern ist es zum ersten Mal gelungen, in einem magnetischen Material, in diesem Fall Kobalt, die Wechselwirkung zwischen einzelnen Elektronen sichtbar zu machen, die letztlich zur Ausbildung der magnetischen Eigenschaften führt. Damit sind erstmals genaue Einblicke in den elektronischen Ursprung des Magnetismus möglich, die vorher nur auf theoretischem Weg zugänglich waren.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher ein spezielles Elektronenmikroskop, das das Forschungszentrum Jülich am Elettra-Speicherring im italienischen Triest...

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungen

Forum Additive Fertigung: So gelingt der Einstieg in den 3D-Druck

21.09.2018 | Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tiefseebergbau: Forschung zu Risiken und ökologischen Folgen geht weiter

21.09.2018 | Geowissenschaften

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Optimierungspotenziale bei Kaminöfen

21.09.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics