Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2006

News zu CeBIT 2006:

Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

Forschungsmöglichkeiten und Stellen für exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Informati

Max-Planck-Institut für Informatik auf der CeBIT 2006 in Hannover, Halle 09, Stand, Stand B 43 Das Saarbrücker Max-Planck-Institut für Informatik präsentiert sich und seine Arbeit auf der weltgrößten Informations- und Telekommunikationsmesse in Hannover vom 09. bis 15. März 2006. Forschungsergebnisse: In Halle 09, Stand B 43, werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen "Algorithmen und Komplexität’’, "Logik der Programmierung’’, "Bi 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Siemens entwickelt Treibersoftware für Windows Mobile Plattform

Hersteller von mobilen Endgeräten und Industrieanwendungen, die Software von Microsoft und Funkmodule von Siemens einsetzen, können die Entwicklungszeit ihrer Produkte künftig verkürzen und sie damit schneller am Markt einführen: Der Siemens-Bereich Communications und die Microsoft Corporation haben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Treibern für das Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft bekannt gegeben. Die Treiber sichern das reibungslose Zusammenspiel von Siemens-Funkmodulen 08.03.2006 | nachricht Nachricht

„Innovations for Your Success“: SIP-Trunking für effiziente Nutzung von Communication over IP

Die HiPath-Kommunikationssysteme aus dem Siemens-Portfolio für Geschäftskunden unterstützen jetzt durchgehend SIP-Trunking – also den Anschluss der Unternehmenskommunikation an innovative Service-Provider und Carrier, die VoIP auf Basis des Session-Initiation-Protokolls (SIP) anbieten. Auf der CeBIT 2006 zeigt der Siemens-Bereich Communications, dass alle HiPath-Real-Time-IPSysteme sowie die neue Peer-to-Peer-Lösung HiPath BizIP durchgängig mit diesem innovativen Merkmal ausgestattet sind. Damit 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Mit Siemens-Funkmodulen die Umsatzsteuer kontrollieren

Auftrag in Serbien und Montenegro Mit Funkmodulen von Siemens Communications können Staaten nun ihre Umsatzsteuer-Einnahmen kontrollieren. Über Mobilfunk werden die Daten aus elektronischen Registrierkassen direkt an die Finanzbehörden übermittelt. Die neue Technologie wird weltweit erstmals in der Staatengemeinschaft Serbien und Montenegro eingesetzt. Das dortige Finanzministerium hat Siemens mit der Lieferung von mehr als 100 000 Funkmodulen vom Typ TC45 beauftragt. Bishe 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Weniger für die Autoversicherung zahlen: Siemens stellt Lösung für verbrauchsabhängige Kfz-Prämien vor

Mit „Pay As You Drive“ bietet Siemens Versicherungsgesellschaften erstmals die Möglichkeit, Prämien anzubieten, die das individuelle Fahrverhalten ihrer Kunden widerspiegeln. Die Prämien errechnen sich unter anderem aus den gefahrenen Kilometern und den Fahrzeiten. So kann jeder Einzelne durch sein Fahrverhalten direkten Einfluss auf seine Versicherungsprämie nehmen. Die Lösung wird sowohl für das klassische Privatkunden- als auch für das Nutzfahrzeuggeschäft angeboten. Siemens liefert alle Baustei 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Neues Release der Infor Discrete Manufacturing Essentials for Automotive fährt voraus

Neue Version der Branchen-Softwarelösung ermöglicht der Automobilzulieferindustrie größtmögliche Flexibilität auf Basis von SOA Infor kündigt eine neue Version der Infor Discrete Manufacturing Essentials Suite für Automobilzulieferer an. Das Nachfolge-Release der umfassenden Branchenlösung Infor XPPS, die derzeit von 17 der 25 größten Tier-1-Zulieferer eingesetzt wird, macht sich das Konzept einer Service-orientierten Architektur (SOA) zunutze. Damit verleiht Infor seinen Kun 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Jetzt kommt der UMTS-Durchbruch in Deutschland

Handy-TV und mobiles Highspeed-Surfen heizen die Nachfrage an CeBIT zeigt die neuesten Innovationen aus der multimedialen Mobilfunkwelt Branchenverband BITKOM erwartet Vervierfachung der UMTS-Nutzerzahlen Via Handy unterwegs im DSL-Tempo surfen: Mit den mobilen Tausendsassas, die in wenigen Tagen auf der CeBIT präsentiert werden, ist das kein Traum mehr. Bis zu 1,8 Megabit pro Sekunde schafft die neue Handygeneration mit dem Datenturbo HSDPA (High Speed Downlink 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Verbund-Forschungsprojekt „Solartex“ auf der CeBIT 2006

Im Rahmen des vom Wirtschaftsministerium aus Mitteln der Landesstiftung Baden-Württemberg geförderten Verbundprojekts „Solartex“ untersuchten neun Partner aus Industrie und Forschung (darunter das Bekleidungsphysiologische Institut Hohenstein e. V.) die Integrationsmöglichkeiten von Solarzellen in Bekleidung zur Energieersorgung mobiler Kleingeräte. Bisher wurden mehrere Demonstrationsmodelle vorgestellt, die Energie erzeugen und speichern können. Darunter z. B. Warnschutzbekleidung der Firma Tem 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Mobile Produktionsplanung, ein Personalisierungsservice für das Semantische Web und die Registrierung wiss. Primärdaten

Universität Hannover mit drei Projekten auf dem Niedersächsischen Gemeinschaftsstand - PROLEARN stellt neue Methoden des eLearning vor Das mobile Informationssystem zur Unterstützung der Produktionsplanung in Wirtschaftsunternehmen (MobiTeP) ist nur eines der Projekte der Universität Hannover, das auf dem niedersächsischen Gemeinschaftstand auf der CeBIT 2006 vorgestellt wird. Neben dem Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH präsentieren auch das Institut 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Multimedia mit MAGIX - Einfach besser kommunizieren

Im Mittelpunkt des CeBIT-Auftritts von MAGIX stehen neben neuer Software vor allem die Weiterentwicklungen im Bereich iPACE Online Services. iPACE ist MAGIX’ Internet Portal, bei dem der Community-Gedanke rund um Foto-, Video- und Musik-Bearbeitung im Zentrum steht. Das MAGIX-Prinzip, leicht anwendbare, multimediale Rundum-Lösungen für jedermann anzubieten, wird konsequent auf die iPACE Online Services übertragen. Alle Neuheiten werden auf der CeBIT am MAGIX-Stand B18 in Halle 16 präsentie 07.03.2006 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics