Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2006

News zu CeBIT 2006:

Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

Siemens entwickelt Treibersoftware für Windows Mobile Plattform

Hersteller von mobilen Endgeräten und Industrieanwendungen, die Software von Microsoft und Funkmodule von Siemens einsetzen, können die Entwicklungszeit ihrer Produkte künftig verkürzen und sie damit schneller am Markt einführen: Der Siemens-Bereich Communications und die Microsoft Corporation haben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Treibern für das Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft bekannt gegeben. Die Treiber sichern das reibungslose Zusammenspiel von Siemens-Funkmodulen 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Mobile Produktionsplanung, ein Personalisierungsservice für das Semantische Web und die Registrierung wiss. Primärdaten

Universität Hannover mit drei Projekten auf dem Niedersächsischen Gemeinschaftsstand - PROLEARN stellt neue Methoden des eLearning vor Das mobile Informationssystem zur Unterstützung der Produktionsplanung in Wirtschaftsunternehmen (MobiTeP) ist nur eines der Projekte der Universität Hannover, das auf dem niedersächsischen Gemeinschaftstand auf der CeBIT 2006 vorgestellt wird. Neben dem Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH präsentieren auch das Institut 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Mit Siemens-Funkmodulen die Umsatzsteuer kontrollieren

Auftrag in Serbien und Montenegro Mit Funkmodulen von Siemens Communications können Staaten nun ihre Umsatzsteuer-Einnahmen kontrollieren. Über Mobilfunk werden die Daten aus elektronischen Registrierkassen direkt an die Finanzbehörden übermittelt. Die neue Technologie wird weltweit erstmals in der Staatengemeinschaft Serbien und Montenegro eingesetzt. Das dortige Finanzministerium hat Siemens mit der Lieferung von mehr als 100 000 Funkmodulen vom Typ TC45 beauftragt. Bishe 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Weniger für die Autoversicherung zahlen: Siemens stellt Lösung für verbrauchsabhängige Kfz-Prämien vor

Mit „Pay As You Drive“ bietet Siemens Versicherungsgesellschaften erstmals die Möglichkeit, Prämien anzubieten, die das individuelle Fahrverhalten ihrer Kunden widerspiegeln. Die Prämien errechnen sich unter anderem aus den gefahrenen Kilometern und den Fahrzeiten. So kann jeder Einzelne durch sein Fahrverhalten direkten Einfluss auf seine Versicherungsprämie nehmen. Die Lösung wird sowohl für das klassische Privatkunden- als auch für das Nutzfahrzeuggeschäft angeboten. Siemens liefert alle Baustei 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Neues Release der Infor Discrete Manufacturing Essentials for Automotive fährt voraus

Neue Version der Branchen-Softwarelösung ermöglicht der Automobilzulieferindustrie größtmögliche Flexibilität auf Basis von SOA Infor kündigt eine neue Version der Infor Discrete Manufacturing Essentials Suite für Automobilzulieferer an. Das Nachfolge-Release der umfassenden Branchenlösung Infor XPPS, die derzeit von 17 der 25 größten Tier-1-Zulieferer eingesetzt wird, macht sich das Konzept einer Service-orientierten Architektur (SOA) zunutze. Damit verleiht Infor seinen Kun 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Jetzt kommt der UMTS-Durchbruch in Deutschland

Handy-TV und mobiles Highspeed-Surfen heizen die Nachfrage an CeBIT zeigt die neuesten Innovationen aus der multimedialen Mobilfunkwelt Branchenverband BITKOM erwartet Vervierfachung der UMTS-Nutzerzahlen Via Handy unterwegs im DSL-Tempo surfen: Mit den mobilen Tausendsassas, die in wenigen Tagen auf der CeBIT präsentiert werden, ist das kein Traum mehr. Bis zu 1,8 Megabit pro Sekunde schafft die neue Handygeneration mit dem Datenturbo HSDPA (High Speed Downlink 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Verbund-Forschungsprojekt „Solartex“ auf der CeBIT 2006

Im Rahmen des vom Wirtschaftsministerium aus Mitteln der Landesstiftung Baden-Württemberg geförderten Verbundprojekts „Solartex“ untersuchten neun Partner aus Industrie und Forschung (darunter das Bekleidungsphysiologische Institut Hohenstein e. V.) die Integrationsmöglichkeiten von Solarzellen in Bekleidung zur Energieersorgung mobiler Kleingeräte. Bisher wurden mehrere Demonstrationsmodelle vorgestellt, die Energie erzeugen und speichern können. Darunter z. B. Warnschutzbekleidung der Firma Tem 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Forschungsmöglichkeiten und Stellen für exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Informati

Max-Planck-Institut für Informatik auf der CeBIT 2006 in Hannover, Halle 09, Stand, Stand B 43 Das Saarbrücker Max-Planck-Institut für Informatik präsentiert sich und seine Arbeit auf der weltgrößten Informations- und Telekommunikationsmesse in Hannover vom 09. bis 15. März 2006. Forschungsergebnisse: In Halle 09, Stand B 43, werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen "Algorithmen und Komplexität’’, "Logik der Programmierung’’, "Bi 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Forschungsmöglichkeiten und Stellen für exzellente Wissenschaftler/innen am Max-Planck-Institut für Informatik

Max-Planck-Institut für Informatik auf der CeBIT 2006 in Hannover, Halle 09, Stand, Stand B 43 Das Saarbrücker Max-Planck-Institut für Informatik präsentiert sich und seine Arbeit auf der weltgrößten Informations- und Telekommunikationsmesse in Hannover vom 09. bis 15. März 2006. Forschungsergebnisse: In Halle 09, Stand B 43, werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen "Algorithmen und Komplexität’’, "Logik der Programmierung’’, "Bi 08.03.2006 | nachricht Nachricht

Themenservice aktuell - Folge 3

Plaudertasche in der Zigarettenschachtel "Titan" ist Headset und Plug-and-Play-Gerät fürs Auto in einem. Dabei ist diese Freisprechanlage - zu sehen auf der CeBIT 2006 in Hannover - gerade mal so groß wie eine Zigarettenschachtel. Mit einer Klammer steckt der Autofahrer die Basis auf die ganz normale Sonnenblende. Über das eingeklinkte Bluetooth-Headset kann er nun eingehende Gespräche jederzeit annehmen und das Auto sogar während des Telefonats verlassen. Auch dann 07.03.2006 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics